Abteilung Leichtathletik

Kontaktadresse: Heino Tresser, Am Weinberg 3, 36110 Schlitz, Tel. 1044

 

 

 

Trainingszeiten

8 - 10 jährige Kinder

Trainingszeiten: Montag 17:30 - 19:00 Uhr
Ort: Dreifelderhalle
TrainerIn: Hilde Weidel Tel. 0160 96055440

Ältere Schüler, Jugendliche, Erwachsene

Trainingszeiten: Montag 17:00 - 19:00 Uhr
Ort: Dreifelderhalle
TrainerIn: Cornelia Gambetta Tel. 06642/7521
Trainingszeiten: Mittwoch Winter 17:00/Sommer 16:30 - 19:00 Uhr
Ort: Dreifelderhalle / Kleinsportanlage
TrainerIn: Cornelia Gambetta Tel. 06642/7521, Hilde Weidel Tel. 0160 96055440
Trainingszeiten: Freitag Winter 17:00 / Sommer 16:30 - 18:30 Uhr
Ort: Dreifelderhalle / Kleinsportanlage
TrainerIn: Cornelia Gambetta Tel. 06642/7521

Talentfördergruppe

Trainingszeiten: Montag 16:00 - 17:30 Uhr
Ort: Dreifelderhalle
TrainerIn: Hilde Weidel Tel. 0160 96055440

6 jährige Kinder, "La-Tu-Spi" - Gruppe

Trainingszeiten: Mittwoch 15:00 - 16:30 Uhr
Ort: Dreifelderhalle
TrainerIn: Susanne Blank Tel. 06642/9110032 oder 0151 12420520

Wir suchen dringend eine Mithilfe für diese Übungsstunde. Wer möchte sein Leben um diese Erfahrung bereichern?

Sportabzeichentreff

Trainingszeiten: Mittwoch, ab Mai, 17:00 - 18:30 Uhr und nach Vereinbarung
Ort: Kleinsportanlage
Trainerinnen: Cornelia Gambetta Tel.: 06642-7521 und Hilde Weidel Tel.: 0160-96055440

Letzte Nachrichten TSG

16.10.2018 22:31

Spielevorschau Wochenende 19.10. - 21.10.2019

Samstag:

20.10.2018

11:30 Uhr

mJD

TV Alsfeld - TSG Schlitz
Spielort: Dreifelderhalle Schlitz

20.10.2018

13.00 Uhr

mJE

TSG Schlitz - HSG Vulkan VB

20.10.2018

14.30 Uhr

mJC

TSG Schlitz - TV Alsfeld

20.10.2018

16.30 Uhr

wJD

TSG Schlitz - TV Hersfeld

20.10.2018

17.30 Uhr

wJB

TV Alsfeld - TSG Schlitz

Achtung: Spiel entfällt

20.10.2018

18.00 Uhr

mJB

TSG Schlitz - JSG Dreiburgen

 

Sonntag:

 

21.10.2018

16.00 Uhr

wJC

TSG Schlitz - TV Idstein

21.10.2018

16.00 Uhr

MA

VFL Wanfried II - TSG Schlitz

 

Weiterlesen …

16.10.2018 22:29

Ergebnisübersicht vom Wochenende 12.10. - 14.10.2018

Senioren:

TSG Schlitz (MA) - Homberger HC

30:26 (16:14)

 

Jugend:

--keine Spiele in den Herbstferien--

Weiterlesen …

16.10.2018 22:23

Herren: TSG Schlitz – Homberger HC 30:26 (16:14)

Mit dem Homberger HC gastierte letzten Samstag ein unangenehmer Gegner in Schlitz. Die Jungs der TSG machten sich über weite Strecken des Spiels das Leben selbst schwer, konnten aber am Ende den Gegner mit 30:26 niederringen.

 

Da das Betreuergespann erneut auf einen vollbesetzten Kader zurückgreifen konnte, war die Marschroute für das Spiel schnell gefunden. Über eine stabile Defensive sollte das Tempospiel hochgehalten werden, da der Gast einen personellen Engpass aufzuweisen hatte. Die erste Viertelstunde verlief aber dann nicht nach Plan, da die Jungs teilweise übermotiviert zu Werke gingen und sich so eine Vielzahl von Ballverlusten bzw. unüberlegten Abschlüssen aneinanderreihten. Der Gast machte seine Sache in dieser Phase wesentlich besser, spielte relativ ruhig im Angriff und wartete nur auf „seine Abschlusschance“. Durch platzierte Rückraumwürfe konnte der Homberger HC immer wieder in Führung gehen. Nach dem zwischenzeitlichen 5:6 rissen sich die Jungs aber zunehmend zusammen und hatten in den folgenden Minuten ihre stärkste Phase des Spiels. Die Abwehr machte die Schotten dicht, blockte mehrere Rückraumwürfe des Gegners,  konnte das Tempo im Angriffsspiel erhöhen und die eigene Fehlerquote entsprechend verringern. Lohn für diese Phase war, dass man binnen weniger Minuten über ein 9:7 bis aus 14:8 davonziehen konnte. Nach einer gegnerischen Auszeit war aber der Spielfaden auf Seiten der Heimmannschaft wieder verloren gegangen. Man agierte wieder vermehrt fahrig auf dem Feld und nach Ablauf einer Unterzahlsituation war der Vorsprung beim 14:12 fast aufgebraucht. Mit viel Kampf und Krampf gelang es, mit einer 16:14 Pausenführung in die Kabine zu gehen.

 

Hier wurde nochmals an die Vorgaben vor Spielbeginn erinnert, da bisher sehr wenig in die Tat umgesetzt wurde. Die Jungs sollten wieder beim Zwischenstand von 0:0 beginnen und in Halbzeit zwei zeigen, was sie tatsächlich können.

 

Aber aus unerklärlichen Gründen fanden die Jungs an diesem Tag nicht in die Spur und konnten das eigene Spiel nicht durchdrücken. Richtigerweise überwog nun auf beiden Seiten der Kampf um jeden Ball und jeden Zentimeter Hallenboden. Hierbei hatte die TSG in den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit noch ihre Vorteile, da Gegentreffer immer wieder mit eigenen Torerfolgen beantwortet werden konnten. Die erste Chance zur Vorentscheidung hatten die Jungs dann nach gut 38 Minuten, als man wieder in Überzahl agieren konnte. Diese Möglichkeit blieb ungenutzt und ging gründlich daneben, da nach Ablauf der Überzahl den 20:20 Ausgleich auf der Anzeigetafel zu lesen war. Nach einem verworfenen Strafwurf und einigen fahrlässig liegengelassenen Möglichkeiten kam, was kommen musste. Der Gast ging mit 22:23 in Führung und man musste das Schlimmste befürchten. Aber anstatt aufzugeben bzw. sich in ausweglose Situationen zu verrennen, ging nochmal ein Ruck durch die Mannschaft. Die Abwehr legte nochmal eine Schippe drauf und der Schlitzer Torhüter brachte den Gast ein ums andere Mal zur Verzweiflung, da er nun seinen Kasten sauber hielt. Durch zwei blitzsaubere Gegenstöße wurde der Rückstand wieder gedreht und bis Minute 54 auf 27:24 wieder ausgebaut. Bedingt durch eine weitere Überzahlsituation konnte man dem Gast nun endlich den Zahn ziehen und über 29:24 am Ende verdient mit 30:26 gewinnen.

 

Trotz dieses weiteren Erfolgs, was gleichzeitig Beibehaltung der Tabellenführung bedeutet, müssen sich die Jungs steigern, da in den kommenden Wochen härtere Spiele auf dem Programm stehen.

 

Es spielten: D. Scheibner. T. Kessler (beide Tor); T. Ernst (6), D. Matis (9/3), J. Shores (4); R. Seidel, F. Suppes (2), S. Weickert (2/1), J. Langstein (1), F. Scheibner, C. Landgraf, M. Mehrbrodt (2), M. Zeidler (2) und T. Shores (2).

 

 

Folgendes Team war am Samstag im Einsatz! (Hinten v.l.)   Frederic Scheibner, Daniel Matis, Cedric Landgraf, Justin Shores, Markus Mehrbrodt, Jonas Langstein, Sandro Weickert, Raphael Seidel. (Vorne v.links): Fabian Suppes, Tyler Shores, Tim Kessler, Daniel Scheibner, Max Zeidler, Thorsten Ernst

Folgendes Team war am Samstag im Einsatz! (Hinten v.l.)   Frederic Scheibner, Daniel Matis, Cedric Landgraf, Justin Shores, Markus Mehrbrodt, Jonas Langstein, Sandro Weickert, Raphael Seidel. (Vorne v.links): Fabian Suppes, Tyler Shores, Tim Kessler, Daniel Scheibner, Max Zeidler, Thorsten Ernst

Weiterlesen …

01.10.2018 20:03

Ergebnisübersicht vom Wochenende 28.09. - 30.09.2018

Senioren:

---keine Spiele---

 

Jugend:

HSG Baunatal - TSG Schlitz (wJC)

36:26 (16:10)

Weiterlesen …

01.10.2018 20:01

wJC: Tolle Leistung wurde leider nicht belohnt

Am Sonntag mussten die Schlitzerinnen bei der HSG Baunatal antreten. Aufgrund von Urlaub und Krankheit hatte man nur 6 Feldspielerinnen plus Torwart zur Verfügung, also keine Wechselmöglichkeiten. Die Mädels begannen stark und hielten das Spiel bis zur 10 Minute mit 5:4 offen. Leider leisteten sie sich jetzt eine Schwächephase und Baunatal zog auf 12 : 4 davon. Doch jetzt erwachte der Kampfgeist und man gestaltete das Spiel ausgeglichen. Man konnte den Rückstand auf 20:15 verkürzen, zum Ende ließen aber die Kräfte nach und Baunatal siegte mit 36 :26 Toren. Fazit des Spiels Alija zeigte eine überzeugende Vorstellung im Tor(2 gehaltene Siebenmeter),alle Mädels zeigten eine tolle Leistung und kämpften wirklich mit viel Herzblut bis zum Schlusspfiff. Jessie zeigte sich extrem Abschlusssicher und erzielte 16 Tore. Selbst der Gegner zollte der starken Einstellung der Mädels Respekt .Auf dieser Leistung kann man aufbauen und mit komplettem Kader wird man sicherlich auch den einen oder anderen Sieg für sich verbuchen können.
 
Für Schlitz spielten: Alija Seferagic (Tor), Celina Petsch (4), Mara Bambach (2), Helena Malangre (1), Chiara Guntrum (1), Vivien Misof (2) und Jessica Reider (16)

Weiterlesen …

26.09.2018 11:51

Spielevorschau Wochenende 28.09. - 30.09.2019

Samstag:

---keine Spiele---

 

Sonntag:

30.09.2018

15.00 Uhr

wJC

HSG Baunatal - TSG Schlitz

Weiterlesen …

26.09.2018 11:48

Ergebnisübersicht vom Wochenende 21.09. - 23.09.2018

Senioren:

MA

TSG Schlitz (MA) - MSG Bebra/Lispenhausen

27:25 (12:11)

 

Jugend: 

mJC

HSG Werra WHO - TSG Schlitz (mJC)

14:34 (7:18)

wJC

TSG Schlitz (wJC) - KSG Bieber

8:46 (5:22)

wJB

TSG Schlitz (wJB) - SV Reichensachsen II

17:16 (10:8)

 

Weiterlesen …

26.09.2018 11:44

wJC: Chancenlos gegen KSG Bieber

Am Samstag hatten die Schlitzerinnen mit der KSG Bieber einen ganz starken Gast in der Schlitzer Großsporthalle. Nur in den ersten 5 Spielminuten konnten unsere Mädels dem Gast Paroli bieten. Die oberligaerfahrene Mannschaft zeigte jetzt warum sie zum Favoritenkreis der Liga zählt. Extrem körperbetont in Angriff und Abwehr knüpften sie jetzt den jungen Schlitzerinnen den Schneid ab. Die harte Spielweise wurde aber vom sichtlich überforderten Schiedsrichter nicht geahndet. Unsere Mädels hatten dem Gegner nichts mehr entgegen zu setzten und mussten sich am Ende deutlich mit 46:8 Toren geschlagen geben. Trotzdem Kopf hoch denn auch aus solchen Spielen kann man Erfahrung mitnehmen.
 
Schlitz spielte mit: Alija Seferovic (Tor), Angelina Penne, Wiebke Czerwinka, Rieke Völzke, Jule Völzke, Chiara Guntrum, Mara Bambach, Jessica Reider (5), Celina Petsch (3), Vivien Misof

Weiterlesen …

26.09.2018 11:40

wJB: 17:16 (10:8) Heimsieg gegen Reichensachsen

Am Sonntag trafen die Mädels der B Jugend auf die Vertretung aus Reichensachsen. Die Schlitzerinnen wollten im ersten Heimspiel der neuen Saison unbedingt beide Punkte in Schlitz behalten. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, indem sich keine Mannschaft bis zur Pause absetzen konnte.Hoch motiviert kamen die Mädels aus der Kabine und wollten jetzt die Entscheidung nach der 10:8 Pausenführung. Anna Otterbein die ein ganz starkes Spiel lieferte war in dieser Phase selbst durch 7 Meter nicht zu bezwingen so dass Schlitz nach 10 Spielminuten in der zweiten Halbzeit die Führung auf 14:8 ausbaute. Unverständlicher Weise ließ man den Gegner durch zahlreiche technische Fehler wieder ins Spiel kommen und Reichensachsen holte Tor auf Tor auf. Am Ende siegte man aber nach spannender Schlussphase mit 17:16 Toren.
 
Für Schlitz spielten: Anna Otterbein (Tor), Anna Jordan, Rieke Völzke, Jule Völzke, Jessica Reider (2), Tara Sitzmann (2), Celine Eckhardt (1), Celina Petsch (1), Celine Trägler (8), Anika Feldmann (2), Alija Seferagic (1)
 
 
Bild: Anna zeigte eine überragende Torwartleistung

Weiterlesen …

26.09.2018 11:35

Herren: „Enge Kiste“ gegen stark ersatzgeschwächte Gäste

Letzten Samstag hieß es endlich wieder „Heimspielzeit“ für die Herrenmannschaft der Abteilung Handball. Nach dem ungefährdeten Auswärtserfolg im ersten Saisonspiel, machten es sich die Jungs diesmal selbst schwer und gewannen am Ende knapp mit 27:25 (12:11).
 
Die Spielgemeinschaft aus Bebra/Lispenhausen hatte mit einigen Verletzen und krankheitsbedingten Ausfällen zu kämpfen und traten mit nur acht Spielern an. Die Jungs der TSG sollten diesen Faktor nicht unterschätzen und von Beginn an couragiert zu Werke gehen. Diese Vorgabe konnte aber über die komplette erste Halbzeit nicht in die Tat umgesetzt werden, da man sich mit dem Gegner und dessen Spielweise ungemein schwer tat. Jede sich auftuende Lücke im Schlitz Abwehrverbund nutze der Gegner, um zu Torerfolgen zu kommen. Hieraus resultierend konnte das eigene Tempospiel nicht aufgezogen werden, sodass man immer wieder ins normale Angriffsspiel gezwungen wurde. Unverständlicherweise agierte man an diesem Abend ungewohnt nervös und hektisch, sodass die Durchschlagskraft komplett fehlte und sich eine Vielzahl von Ballverlusten und technischen Fehlern einschlichen. Folge war, dass man erst in Minute 17 mit 6:5 in Führung gehen konnte. Bis zu diesem Zeitpunkt musste der Schlitzer Torhüter M. Lips bereits mehrfach sein Können unter Beweis stellen, um seine Mannschaft im Spiel zu halten. Wer aber dachte, dass der berühmte Schalter nun endlich umgelegt sei, sah sich getäuscht. Die TSG ließ weiterhin Leidenschaft oder klare Angriffsaktionen vermissen und wurschtelte sich durch die erste Halbzeit. Wenigsten stimmten nun Einsatz und Kampf, sodass man bedingt durch eine Überzahlsituation mit 11:9 in Führung gehen konnte. Durch einige Konzentrationsschwächen gab man dem Gegner aber immer wieder Möglichkeiten, den Rückstand zu verkürzen. Mit einem knappen 12:11 ging es dann in die Kabinen.
 
Das Trainergespann musste selber nicht viel sagen, da die Jungs mit dem bisher gezeigtem nicht zufrieden waren und ihre Fehler zum großen Teil selber erkannten. Ohne Leidenschaft, klare Angriffsaktionen und konsequentem Abwehrverhalten luden sie den Gast immer wieder zu einfachen Abschlüssen ein.
 
Aber auch zu Beginn von Halbzeit zwei änderte sich wenig, da die Jungs weiterhin nicht eine „Schippe drauf legten“. Man kassierte gleich eine Zeitstrafe und musste prompt den 12:12 Ausgleich hinnehmen. Im Angriff ließ man auch weiterhin einiges liegen und M. Lips war erneut zwischen den Pfosten gefordert, indem er u.a. einige Gegenstöße und Strafwürfe des Gegner entschärfen musste. Bis zum Spielende sollte sich von nun an eine jederzeit enge und spannende Partie entwickeln, da es keiner Mannschaft gelang, sich entscheidend abzusetzen. Zu allem Überfluss dezimierte sich der Gast in Minute 47 durch eine berechtigte rote Karte weiter. Aber auch aus diesem Umstand konnten die Schlitzer Jungs kein Kapital schlagen. Die Abwehr bekam in den folgenden Minuten kaum Zugriff auf den gegnerischen Angriff, da diese nicht ballseitig verschob und Rückraumwürfe nicht blockte. Als Konsequenz rannte man immer wieder einem ein-Tore Rückstand hinterher. Wenigstens agierte der Angriff in dieser Phase mit mehr Konsequenz, sodass der Ausgleich stets erfolgte. Die entscheidenden Aktionen folgten dann gut sechs Minuten vor Spielende, als beim Zwischenstand von 22:23 aus Schlitz Sicht, der Gast innerhalb von wenigen Sekunden zwei Zeitstrafen hinnehmen musste. T. Ernst, D. Weidel und J. Shores trafen in dieser Phase und brachten das Team mit 25:23 Richtung Siegerstraße. Der Gast versuchte in den verbleibenden Minuten nochmals alles, aber mehr als den Anschlusstreffer zum 25:24 kam hierbei nicht heraus. Am Ende stand ein zäher 27:25 (12:11) Erfolg zu buche.
 
Nach erst zwei Saisonspielen müssen die Jungs, wegen der Herbstferien, nun schon eine erste Spielpause einlegen. Die kommenden Trainingseinheiten werden genutzt, um gewisse Abläufe intensiv zu trainieren. Ziel muss sein, Spiele dieser Art routinierter und klarer zu bestreiten.
 
Es spielten: M. Lips, D. Scheibner (beide Tor); D. Weidel (2), T. Ernst (4), D. Matis (6/2), J. Shores (8/5); R. Seidel, M. Hanak, F. Suppes (1), S. Weickert (5/1), J. Langstein (1), F. Scheibner, Tim Weber und C. Landgraf.
 
 
Bild: 20 Sekunden vor Schluß musste die Auszeit helfen, den Angriff zu beruhigen, um ein Gegentor zu verhindern!
 

Weiterlesen …