Hinweis

Das Internetprogramm der SG Schlitzerland wird unter www.sg-schlitzerland.de in Eigenregie betrieben. Der Webmaster der TSG hat auf den Inhalt und die Funktionsfähigkeit keinen Einfluss.

Navigation

  • Startseite

Letzte Nachrichten TSG

19.02.2019 22:04

Spielevorschau Wochenende 23.02. - 24.02.2019

Samstag:

11.00 Uhr

mJC

JSG OMO/Malsfeld - TSG Schlitz

17.00 Uhr

wJC

wJSG Dittershausen/W/W - TSG Schlitz

18.45 Uhr

mJB

HSG Vulkan VB - TSG Schlitz

19.30 Uhr

MA

TSG Schlitz - VFL Wanfried II

 

Sonntag:

14.00 Uhr

mJE

TSG Schlitz - HSG Gr.lüder/Hainzell a.K.

16.30 Uhr

mJD

JSG FD/Petersberg - TSG Schlitz

15.30 Uhr

wJD

TSG Schlitz - JSG FD/Petersberg

17.00 Uhr

wJB

TSG Schlitz - JSG FD/Petersberg

 

Weiterlesen …

19.02.2019 22:02

Ergebnisübersicht vom Wochenende 16.02. - 17.02.2019

Senioren:

---keine Spiele---

 

Jugend:

HSG Vulkan VB - TSG Schlitz (mJE)

5:0

SG Kirchhof - TSG Schlitz (wJB)

30:16 (17:7)

TV Alsfeld - TSG Schlitz (mJD)

ausgefallen; Punkte für Schlitz

TSG Schlitz (wJC) - HSG Ahnatal/Calden

25:31 (12:17)

 

Weiterlesen …

19.02.2019 21:58

mJD und mJC in Alsfeld

Aufgrund der Hallenproblematik in der Hinrunde musste der TV Alsfeld sein Heimspiel gegen die Burgenstadt verlegen. Allerdings wäre am 16./17.02.2019 die letzte Möglichkeit gewesen das Spiel durchzuführen, damit die Vorrunde beendet werden konnte. Da sowohl der Termin ziemlich spät kam und die Schlitzer an dem Tag keine spielfähige Mannschaft, musste das Spiel erneut ausfallen und die TSG bekam die zwei Punkte zugesprochen! Somit ziehen die Jungs von Michael Hanak in die Meisterrunde ein, die bereits am kommenden Samstag mit dem Spiel bei der JSG OMO/Malsfeld beginnt.
 
Auch die mJD hätte am Sonntag nach Alsfeld gemusst, doch auch hier wurde aus noch nicht bekannten Gründen das Spiel abgesagt. Damit auch hier Punkte für die TSG, die aber dann am kommenden Wochenende wieder ran muss!
 
 

Weiterlesen …

19.02.2019 21:49

F-Jugend mit Heimturnier

Vor einer voll besetzten Zuschauertribüne hatten die meisten Schlitzer F-Jugendlichen am vergangenen Sonntag ihren ersten Einsatz.
 
Um 9 Uhr war Treffen für alle Spieler und Spielerinnen angesagt und den meisten merkte man an, dass es der erste Auftritt werden sollte. Leicht nervös starteten auch die Trainerinnen in dieses Turnier, da man auch so viele Kids wie noch nie zur Verfügung hatte. Gegen 10 Uhr hieß es dann startfrei für die große Handballbühne. Insgesamt ging man mit 2 Mannschaften an den Start, auf der einen Seite die älteren und erfahrenen Spieler und auf der anderen Seite die neuen Spieler und Spielerinnen. Auf zwei Felder mit jeweils 5 Spielern pro Team ging es jeder gegen jeden. Zu Gast waren u.a. die Mannschaften aus Großenlüder, Lauterbach, Alsfeld, Hünfeld, Fulda und Eichenzell.
 
Der ein oder andere Spieler musste sich erstmal auf dem Spielfeld orientieren, wo hingegen der andere schon den Ball eroberte und auf das Tor werfen konnte. In teils viel zu großen Trikots kämpften sich die Spielerinnen und Spieler über das Spielfeld. Die erste Mannschaft der gastgebenden TSG Schlitz konnte bei zwei Niederlagen auch noch 2 Siege einfahren, was einige zu Jubelschreien verleiten ließ. In der zweiten Mannschaft sah es ähnlich aus, auch wenn hier erstmal das Aufspüren von Turnierluft im Vordergrund lag. Immer wieder zwischen den Spielen konnte sich bei einem hervorragend organisiertem Büffett gestärkt werden. Jede Menge Eltern und Großeltern, sowie Geschwister fanden den Weg in die Schlitzer Dreifelderhalle. Neben den beiden Spielflächen hatte man in der Mitte auch noch eine tolle Aktionsfläche zum Toben aufgebaut, welche rege genutzt wurde! Doch auch im Turnier ging es hektisch zur Sache und jeder Ballkontakt wurde von den Zuschauern bejubelt und damit die Kids mit Mut belohnt werden.
 
Nach etwa 3,5 Stunden waren alle Spiele gespielt und das Turnier beendet, sodass die große Siegerehrung auf dem Plan stand. Neben Urkunden gab es auch noch kleine Tüten mit Süßigkeiten für jedes der Kinder. Gut vorbereitet konnte das Turnier wie immer gut gelingen! Trotzdem gilt unser Dank allen Schiedsrichtern, Zeitnehmern und diversen anderen Helfern, ohne die eine Durchführung nicht möglich gewesen wäre. Aus jedem Altersbereich der Schlitzer Handballer standen Helfer zur Verfügung. Vielen Dank!
 
Wer jetzt Lust hat, bei den Schlitzern Handball zu spielen, sollte mal unter www.handballinschlitz.de.tl vorbeischauen und dort sich die passende Trainingszeit raussuchen!
 
 
Bild: Charlotte Mohr mit der richtigen Wurfauslage!
 
 
Bild: Markus Karnoll erläutert nochmal die genauen Regeln, denn nicht jeder kennt diese in dem Alter schon!
 
 
Bild: Hauptsache erstmal den Ball erobern, wie es danach weitergeht sieht man danach. Viel Gewusel am Sonntag in der Dreifelderhalle!   
 
 
Bild: Ein riesiges Team nahm am Heimturnier der TSG Schlitz teil. Zu sehen sind alle F-Jugendlichen
Teilnehmer der TSG Schlitz mit ihren Trainerinnen Birte Mohr und Celina Petsch!   
 
 

Weiterlesen …

12.02.2019 22:58

Spielevorschau Wochenende 16.02. - 17.02.2019

Samstag:

14.30 Uhr

mJE

HSG Vulkan VB - TSG Schlitz

 

Sonntag:

10.00-13.30

gJF

F-Jugendturnier in Schlitz

11.00 Uhr

wJB

SG Kirchhof - TSG Schlitz

15.00 Uhr

mJD

TV Alsfeld - TSG Schlitz

16.00 Uhr

wJC

TSG Schlitz - HSG Ahnatal/Calden

 

Weiterlesen …

12.02.2019 22:56

Ergebnisübersicht vom Wochenende 09.02. - 10.02.2019

Senioren:

MSG Bebra/Lispenhausen - TSG Schlitz (MA)

27:30 (15:13)

 

Jugend:

TSG Schlitz (wJB) - TV Alsfeld

25:27 (12:14)

TSG Schlitz (mJB) - HSG Vulkan VB

35:27 (21:16)

TV Hersfeld - TSG Schlitz (wJD)

31:11 (15:6)

TV Idstein - TSG Schlitz (wJC)

39:23 (21:10)

TV Hersfeld - TSG Schlitz (mJC)

36:24 (18:12)

 

Weiterlesen …

12.02.2019 22:52

wJB & wJC: unnötige Punktverluste

wJB: 25:27 Derbyniederlage gegen TV Alsfeld
 
Völlig unnötiger Punkteverlust
 
Am Samstag traf man in der Schlitzer Großsporthalle auf den nur ein Platz hinter unseren Mädels liegenden Tabellendritten aus Alsfeld. Mit einem Sieg wollte man diesen auf Distanz halten. Leider erwischten unsere Schlitzerinnen nicht Ihren besten Tag. Vor allem in der Abwehr ließ man den Gegner viel zu oft ungehindert zum Torwurf kommen was die Alsfelderinnen auch dankend annahmen .Trotz 25 eigener Tore konnte man das Spiel nicht für sich entscheiden, Fazit daraus Spiele gewinnt man vor allem durch eine engagierte Leistung in der Abwehr.
 
=============================================================
 
wJC: 39:23 Niederlage beim TV Idstein
 
Kampfgeist fehlte völlig
 
Die 150km Anfahrt zum Tabellenfünften hätte man sich sparen können. Mit einem völlig blutleeren Auftritt war man chancenlos ein besseres Ergebnis zu erzielen. Mangelnde Laufbereitschaft im Angriff und fehlender Kampfgeist in der Abwehr führten zu dieser deutlichen Niederlage. Man kann ein Spiel durchaus deutlich verlieren wenn man wenigstens die nötige Einstellung zeigt.
 

Weiterlesen …

12.02.2019 22:48

F-Jugendturnier ein Besuch der sich lohnt

Am kommenden Sonntag ist es wieder soweit, wenn die kleinsten Schlitzer Handballer zu Hause dem runden Leder hinterherjagen! Birte Mohr und ihre Kollegen, sowie die Kids würden sich freuen, wenn ganz viele Schlitzer diese Veranstaltung besuchen.  Gegen Mannschaften aus dem gesamten Altbezirk Fulda wollen die Schlitzer ihre tollen Leistungen mit einigen ersten Plätzen wiederholen. In der heimischen Dreifelderhalle will man sogar mit zwei Teams starten um allen die Möglichkeit zu geben auf dem Feld aufzutrumpfen. Neben ganz vielen Kindern werden auch die Erwachsenen auf ihre Kosten kommen. Außerdem sorgen die Schlitzer Verantwortlichen wieder für eine tolle Verköstigung vor Ort. Beginn ist am Sonntag de 17.02.2019 um 10 Uhr in der Dreifelderhalle! Fakten:

 

Datum: 17.02.2019

 

Beginn: 10.00 Uhr

 

Wo: Dreifelderhalle

 

Was: F-Jugendturnier, die Kids freuen sich auf euch………

 

 

Weiterlesen …

12.02.2019 22:44

wJD & mJC: Keine Festspiele

Keine Festspiele gab es für die beiden Mannschaften aus der Burgenstadt am vergangenen Sonntag in der Festspielstadt Bad Hersfeld. Sowohl die wJD , als auch die mJC verloren deutlich gegen ihre Konkurrenz.
 
Um 12.30 Uhr begann die weibliche D-Jugend, hatte aber zu keiner Zeit Zugriff auf das Spiel. Gerade mit der sehr vorgezogenen Abwehr des TV Hersfeld kamen die Burgenstädter nicht klar und deswegen konnten sie nur 11 Tore werfen. Aus dieser Abwehr folgten einige Tempogegenstöße, welche von Nele Schmitt nicht zu halten waren. Am Ende schlägt der Tabellenerste die TSG deutlich mit 36:24. Kopf schütteln, aufstehen und neu angreifen beim nächsten Spiel.
 
Für die wJD waren am Ball: Nele Schmitt (Tor), Laura Kreutzer (4), Leni Otterbein (4), Janne Schramm (1), Alexandra Ewert (1), Jennifer Reider (1), Marie lerner, Aliyah Lenck, Sophie Stöppler, Jana Vogt, Mandy Stenzel, Lilli Salzmann.
 
==============================================================
 
Für die mJC begann das Spiel recht gut und man befand sich bis kurz vor der Pause auf Augenhöhe. Beim Stande von 11:8 schalteten die Gastgeber einen Gang höher und in die Pause ging es mit einem 18:12. Jetzt startete die TSG durch und beim Stande von 21:22 war der Vorsprung wieder eingeholt. Doch jetzt fand ein Bruch im Schlitzer Spiel statt und auch einige Schiedsrichterentscheidungen fielen nicht immer zu Gunsten der TSG aus. Man kann die letzten 15 Minuten nicht erklären, aber was am Ende auf der Anzeigetafel stand sprach Bände. Mit 36:24 verlor man die Partie und war tief betrübt!
 
Für die mJC waren am Ball: Darius Weber (Tor), Darius Schuch (9), Blaise Mundele (8), Jannes Schramm (4), Samuel Soloviev (3), Niklas Obenhack, Timo Völler, Julian Schmidt, Pius Schneider, Finn Limbach, Mohamad Haysulemann.
 
 

Weiterlesen …

12.02.2019 22:38

Herren: MSG Bebra/Lispenhausen – TSG Schlitz 27:30 (15:13)

Am vergangenen Sonntag gastierten die Schlitzer Herren bei der Spielgemeinschaft aus Bebra und Lispenhausen. Am Ende gewann man das sehr intensive Spiel verdient mit 27:30 (15:13).
 
Vor dem Spiel war schon klar, bei einem Sieg sollte man sich wieder mit nach oben in der Tabelle schieben, bei einer Niederlage einen großen Schritt nach unten machen. Evtl. war es dieses Wissen oder das Wissen, dass in Bebra immer eine harte Abwehrgangart gespielt wird, welches die Burgenstädter in der ersten Halbzeit etwas hinderte das Gas aufzudrehen. Viele technische Fehler und besonders der gegnerische Torwart waren es, die eine vermeintliche Führung in der ersten Halbzeit verhinderte. So lief man immer einem ein Tore Rückstand hinterher und musste diesen immer wieder ausgleichen. Beim Stande von 14:13 hatte man kurz vor der Pause sogar die Möglichkeit den Ausgleich mitzunehmen, doch eine vermeintlich gute Chance in der zweiten Welle wurde zu Nichte gemacht. Im Gegenzug bekam man mit dem Pausenpfiff noch das 15:13. Anstatt Unentschieden hieß es jetzt zwei Tore aufholen, was auch den Trainer in der Pause etwas in Rage brachte. Gerade das Abwehrverhalten, welches kein Gutes war, wurde nochmal angesprochen, denn Abwehrarbeit ist Willenssache.
 
 
Der Auftakt in die zweiten 30 Minuten verlief recht entspannt und Schlitz konnte die Führung wieder egalisieren. Bis zum 19:19 lief es weiterhin wie bisher in der ersten Hälfte, doch neben dem Abwehrverhalten sollte das längere Durchhaltevermögen der Schlitzer für einen Sieg sprechen. Mit dem Treffer zum 19:20 übernahm die TSG das erste Mal die Führung in diesem Spiel und konnte diese bis zum Ende halten. Doch wer dachte es ist alles entspannt, hatte nicht mit dem Gegner aus Bebra gerechnet: Sie versuchten alles dagegen zu halten, hatten aber keine Chance mehr gegen die clever agierenden Schlitzer. Beim 21:25 schien die Messe gelesen, doch nicht mit dem Gegner, der nochmal auf 23:26 ran kam. Julius Zeidler parierte nun im Tor noch den ein oder anderen Wurf und somit konnte nach 60 angespannten, harten Minuten der 30:27 Sieg eingefahren werden. „Vor diesem Auswärtsspiel habe ich immer Respekt, nicht weil der Gegner übermäßig gut ist, sondern weil dieser eine komplett andere und deutlich härtere Gangart in der Abwehr fährt. Doch meine Jungs haben das recht gut erledigt und auch so ein handballerisch eher schwaches Spiel für sich zu entscheiden.“ So der Trainer nach dem Spiel. Allgemeines Motto #hauptsachezweipunkte
 
Nächstes Spiel: Samstag, den 23.02.2019 um 19.30 Uhr in Schlitz.
 
Für Schlitz waren am Ball: Julius Zeidler, Tim Kessler (Tor), Sandro Weickert (8), Thorsten Ernst (5), Markus Mehrbrodt (5), Max Zeidler (3), Daniel Matis (3), Raphael Seidel (3), Frederic Scheibner, Daniel Weidel, Fabian Suppes, Felix Barth.
 

Weiterlesen …