2019

29.10.2019 22:49

Spielevorschau Wochenende 02.11. - 03.11.2019

Samstag:

15.00 Uhr

wJD

TSG Schlitz - FT Fulda

16.30 Uhr

mJD

TSG Schlitz - TV Hersfeld II

18.00 Uhr

wJB

TSG Schlitz - TV Alsfeld

19.30 Uhr

MA

TSG Schlitz - HSG D/R/S

 

Sonntag:

--- keine Spiele ---

 

Weiterlesen …

29.10.2019 22:47

Ergebnisübersicht vom Wochenende 26.10. - 27.10.2019

Senioren:

Hünfelder SV II - TSG Schlitz (MA)

40:25

 

Jugend:

TV Neuhof - TSG Schlitz (mJE)

5:0

TV Hersfeld - TSG Schlitz (mJD)

25:13

TSG Schlitz (wJE) -SV Reichensachsen

0:5

HSG Vulkan VB - TSG Schlitz (wJD)

12:12

TSG Schlitz (mJC) - HSG Grlüder/Hainzell

32:24

TSG Schlitz (mJB) - HSG Grlüder/Hainzell

27:23

FT Fulda - TSG Schlitz (wJC)

31:21

HSG Grlüder/Hainzell - TSG Schlitz (wJB)

10:24

 

Weiterlesen …

29.10.2019 22:42

wJE: TSG Schlitz – SV Reichensachsen 5:16 (1:6)

Die weibliche E-Jugend der TSG Schlitz hatte den eindeutigen Favoriten aus Reichensachsen zu Gast. Das Spiel begann mit einer Einzelleistung von Linda Trabes zum 1:0, leider war dies auf lange Zeit das einzige Tor für die Schlitzer. Doch auch wenn die Gegner in Fahrt kamen, blieben die Schlitzer immer nah dran und lernten endlich auch die Gegnerinnen mal anzufassen und am Torwurf zu hindern. Johanna Seimayr im Tor der Burgenstädterinnen konnte sehr gut den ein oder anderen Torwurf verhindern. Am Ende reichte zwar die Einstellung nicht zum Sieg, allerdings lässt sich sehr gut drauf aufbauen. „Wir sind dankbar dafür uns für eine wJE entschieden zu haben, auch wenn es noch ein langer Weg ist, ist es doch wichtig, dass die Mädchen gegen Mädchen spielen,“ so Trainerin Birte Mohr nach dem Spiel. Alle Zuschauer und auch das Trainerteam sind stolz auf die Mädchen, die von Spiel zu Spiel immer mehr guten Handball zeigen.
 
Für Schlitz waren am Ball: Johanna Seimayr (Tor), Linda Trabes (4), Finja Schwarma (1), Leonie Würz, Hannah Steinbrucker, Charlotte Mohr, Emily Schepp, Mia Popisil, Lina Wohlfarth, Frieda Zeidler.
 

Weiterlesen …

29.10.2019 22:39

wJC: 21:31 (9:20) Niederlage bei FT Fulda

Am Sonntag mussten unsere Mädels der weiblichen C unter nicht idealen Voraussetzungen in Fulda antreten. Da die beiden Schlitzer Leistungsträgerinnen Sina und Vivien bei der B- Jugend aktiv waren. Als die beiden eintrafen lag man mit 0:5 im Rückstand, da auch die Deckung keinen Zugriff auf die körperlich starken Mädels aus Fulda bekam. Jetzt lief es etwas besser und man konnte das Spiel ausgeglichener gestalten doch die Abwehr agierte einfach zu zögerlich und man lag zur Pause mit 20:9 in Rückstand. In der Halbzeit appellierte man an Kampfgeist und Einstellung, um das Spiel noch zu drehen. Die zweite Spielhälfte verlief dann ausgeglichen und man konnte sie mit 12:11 für sich entscheiden. Am Ende stand aber dennoch eine 31:21 Niederlage zu Buche, die auch einer völlig unfairen Leistung der beiden Grebenhainer Schiedsrichterinnen geschuldet war. Dies soll aber keine Entschuldigung sein aber wenn nach Spielschluss der Betreuer und der Schiedsrichterpate zu einem kommen sich für die Leistung des Schiedsrichtergespanns zu entschuldigen sagt das doch einige aus.

 

Für Schlitz spielten: Leonie Hillenbrand, Tatjana Schlund (beide Tor), Helen von Beoczy, Alexandra Ewert, Annabell Gabriel, Veronica Penno, Stella Lamerdin, Fabienne Lehner, Luana Link (1), Joline Wrabletz (4), Jennifer Reider, Sina Boß (12), Vivien Misof (4).

 

Weiterlesen …

29.10.2019 22:36

wJB: 24:10 (13:3) Auswärtssieg bei HSG Großenlüder/Hainzell

Am Sonntag trafen die Schlitzerinnen im Nachbarschaftsduell auf die Vertretung aus Großenlüder/Hainzell. Nur bis zum 2:2 nach 5 Spielminuten konnte der Gegner den Schlitzern Paroli bieten. Der im 3-2-1 agierenden starken Schlitzer Deckung gelangen jetzt immer mehr Ballgewinne, die zu Tempogegenstößen genutzt wurden. Bis zur Halbzeit ließ man bei 13 eigenen Treffern lediglich noch ein Gegentor zu. In der zweiten Spielhälfte ließ man es jetzt etwas lockerer angehen so dass die Mädels aus Großenlüder besser ins Spiel kamen. Am Ende siegte man aufgrund einer starken Deckungsleistung mit 24:10 Toren.

 

Für Schlitz waren erfolgreich am BALL. Anna Otterbein, Alija Seferagic (beide Tor), Rieke Völzke (3), Jule Völzke (1), Mara Bambach, Celina Petsch, Helena Malangre, Jessica Reider (8), Vivien Misof (1), Sina Boß (5), Tara Sitzmann (6)

 

Weiterlesen …

29.10.2019 22:26

mJC: TSG Schlitz – HSG Großenlüder/Hainzell 32:24 (16:12)

Ein Spiel auf sehr hohem Niveau zeigte am vergangenen Sonntag die männliche C-Jugend gegen die HSG Großenlüder/Hainzell. Die Jungs von Daniel Matis und Michael Hanak gewannen am Ende verdient mit 32:24 (16:12).
 
Die ersten Minuten begannen schon mal nicht so wie sich die Burgenstädter das vorgestellt hatten und die Gäste gingen 0:2 in Führung, zwar folgte noch der Ausgleich durch Blaise Mundele und Samuel Soloviev, doch die Spielgemeinschaft legte direkt nach. Beim Stande von 4:8 waren es dann die Schlitzer Trainer, die eine Auszeit einläuteten. In dieser musste ganz dringend die Abwehr sortiert werden und im Angriff wieder für Ordnung gesorgt werden. Dies gelang auch bestens und aus dem 8:10 machten die Burgenstädter recht zügig ein 13:10. Diesem 5:0 Lauf lagen die mehrere Faktoren zu Grunde, erstens hielt Darius Weber, alles und noch viel mehr; zweitens stand die Abwehr wie eine eins und gerade Pius Schneider zeichnete sich durch gutes Stellungsspiel aus und drittens war wieder Ordnung im Angriff und alle spielten schön miteinander und sahen immer wieder den besser postierten Mann. Zur Halbzeit war man dem Sieg mit einem 16:12 wieder deutlich näher als in der 10ten Minute. Auch im Verlauf des zweiten Durchganges kamen die Gäste nicht mehr näher ran als der Abstand zur Halbzeit. Die Schlitzer konnten im Gegenteil den Abstand noch erhöhen und zeigten eins ihrer besten Spiele in dieser Saison. Die Zuschauer, die sich zahlreich eingefunden hatten, waren total begeistert und jubelten mit den Kids über den 4ten Sieg im 4ten Spiel und alle sind sich einig, so kann es weiter gehen.
 
Für Schlitz waren am Ball: Darius Weber (Tor), Blaise Mundele (15), Samuel Soloviev (10), Julian Schmidt (2), Robin Fäth (2), Lawand Kader (2), Pius Schneider (1), Niklas Obenhack, Henner Völzke, Ferdinand Malangre, Sebastian Weitzel, Mohammad Haj Sulaiman.
 
 

Weiterlesen …

29.10.2019 22:18

mJB: TSG Schlitz – HSG Großenlüder/Hainzell 27:23 (16:12)

Was ein tolles Spiel, was ein geiler Sieg und was einen genialen Triumph, legten die B-Jugendjungs von Christian Rippl am vergangenen Sonntag auf das Parkett. In einem spannenden, hochemotionalen Spiel besiegten sie den klaren Favorit aus Großenlüder mit 27:23 (16:12).
 
Wenn man die Siege der HSG Großenlüder/Hainzell (38:12, 36:14 und 39:23) betrachtet, schätzen die Spieler und ihr Trainer die Chancen auf einen Sieg relativ realistisch ein. Doch aufgeben, wollte niemand, denn wer aufgibt hatte schon verloren. Nach einem tollen Training am Freitag ging es gut gelaunt in die Partie am vergangenen Sonntag. In den ersten 10 Minuten beherrschten die Abwehr- reihen das Geschehen und die Torabschlüsse gelangen auf beiden Seiten gleichermaßen, sodass es in der 10 Minute 5:5 stand. Doch damit durchaus zufrieden zeigte sich der Schlitzer Trainer und hoffte weiterhin auf ein ausgeglichenes Spiel, doch es kam anders. Seine Jungs agierten gut gegen die offene Abwehrreihen der Gäste und ging durch Kilian Groh, Maxim Diel, Jannes Schramm und Blaise Mundele in Minute 14 mit 9:5 in Führung. Allein diese Situation zeigte, dass die Aufteilung der Torschützen bei Schlitz auf das ganze Team erfolgte und damit genial ist. Über die Spielstände 10:8 und 14:11 erzielte Darius Schuch zum Pausenpfiff das 16:12. Bereits jetzt konnten die Kids auf sich und der Trainer auf die Kids stolz sein, doch man merkte eindeutig in der Kabine, dass alle mehr wollten, trotzdem bescheiden blieben, aber versuchen sollte man es auf jeden Fall. Die Gäste stellten die Abwehr auf eine Defensive Variante um und hatten damit auch alles richtig gemacht, denn nach 5 Minuten in Durchgang 2 hatte man die Burgenstädter fast eingeholt. Doch jetzt kam die Stunde von Geronimo Liehr, der alles in eine Waagschale warf und seiner Abwehr in der ein oder anderen Situation den „Arsch“ rettete. In Minute 40 war es dann soweit und die Zuschauer der Gäste bejubelten in der pickepacke vollen Halle den Ausgleich ihrer Jungs. Doch nachdem die HSG sogar mit 19:20 in Führung ging und Maxim Diel mit 3x2 Minuten vom Platz musste, zog Christian Rippl mit dem Spruch „Aufgeben ist keine Option“ nochmal alle Register. Darius, Blaise, Javid und Samuel stellten die 2 Tore Führung wieder her. 6 Minuten vor Schluß war die Partie noch nicht entschieden, aber alle stemmten sich vehement gegen eine Niederlage. In der Auszeit der Gäste motivierten sich alle Schlitzer nochmal selbst und auch die Zuschauer gaben ihre ganzen Kräfte für einen Heimsieg. Geronimo Liehr im Tor und Darius, Silas und Jannes erledigten die Spielgemeinschaft dann in den letzten 5 Minuten und beim Stande von 27:23 war die Freude riesig und nicht mehr zu halten.
 
 
Ein nie für möglich gehaltener Sieg wurde Gewissheit und ein hoffentlich tolles Team ist in der Saison angekommen, um bis Weihnachten die nächsten Aufgaben zu stemmen. „ Ich bin wahnsinnig stolz auf die Jungs, bei Niederlagen stehe ich zu ihnen aber solche Siege sind natürlich deutlich besser zu verdauen,“ so der Trainer nach dem Spiel. Auf weiterhin gute Spiele.
 
Nächstes Spiel: Donnerstag, den 16.11.2019 um 19 Uhr in Hünfeld.
 
Für Schlitz waren am Ball: Geronimo Liehr (Tor); Darius Schuch (6), Maxim Diel (6), Kilian Groh (5), Blaise Mundele (5), Jannes Schramm (2), Samuel Soloviev (1), Javid Salehi (1), Silas Schneider (1), Tim Claaßen.
 

Weiterlesen …

29.10.2019 22:13

Herren: Hünfelder Reserve zu stark

Zum zweiten Derby innerhalb von einer Woche musste die Herrenmannschaft der TSG Schlitz am vergangenen Samstag zum Hünfelder SV II reisen.
 
Hünfeld blieb bislang weit hinter den Erwartungen zurück und konnte im Spiel gegen die Burgenstädter erstmals mit voller Kapelle auflaufen, darunter auch eine handvoll gestandener Landesligaspieler.
 
Genau jene Spieler machten auch in den Anfangsminuten den Unterschied und bescherten den Hausherren einen Topstart. Ehe sich das Team um Trainer Stefan Langstein richtig orientiert hatte, lag es bereits mit 3:12 im Hintertreffen. Bis zur Halbzeitpause konnte man zwar den Schwung des HSV etwas einbremsen, doch um wirklich ernsthaft aufzuschließen, fehlte den Burgenstädtern die letzte Konsequenz. Zu viele glasklare Chancen fanden nicht den Weg in den Kasten der Hünfelder und so erfolgte der Pausenpfiff beim ernüchternden Spielstand von 11:20 aus schlitzer Sicht.
 
 
Zwei schnelle Tore nach Wiederanpfiff durch den einzigen Schlitzer Feldspieler in Normalform, Tyler Shores, liess zwar etwas Hoffnung aufkeimen, doch die Hünfelder Protagonisten um Hinckel, Unglaube und Rehberg liessen durch ihre Antwort in Form von insgesamt 32 Toren zusammen keinen Zweifel mehr aufkommen, dass Hünfeld in diesem Spiel seine ersten Saisonpunkte einfahren würde. Auf Schlitzer Seite konnte sich im zweiten Durchgang noch Torhüter Daniel Scheibner profilieren, der aber letztlich die herbe Derbyschlappe auch nicht mehr verhindern konnte.
 
Für die TSG Schlitz waren am Ball: Julius Zeidler, Daniel Scheibner (beide Tor); Sandro Weickert (1), Thorsten Ernst (4), Cedric Landgraf, Fabian Suppes (2), Tyler Shores (7/1), Jonas Langstein (2), Michael Hanak, Daniel Weidel (3), Daniel Matis (3/1), Justin Shores (1), Max Zeidler (2), Raphael Seidel.
 
Samstag Heimspiel gegen HSG Datterode/Röhrda
 
Diese in ihrer Höhe zwar empfindliche Niederlage gilt es in Hinsicht auf die kommende Partie abzuhaken. In der Schlitzer Dreifelderhalle empfängt das Langstein-Team am Samstag das Team der HSG Datterode/Röhrda, die ebenso, wie zuletzt Hünfeld, noch punktlos am Tabellenende festsitzen und alles für ihren ersten Saisonsieg tun werden.
 
Die TSG Schlitz hofft wieder wie in den Heimspielen zuvor auf eine tolle Unterstützung durch das Schlitzer Publikum.
 

Weiterlesen …

29.10.2019 22:09

Jugend trainiert für Olympia

Am vergangenen Mittwoch waren wie in jedem Jahr an den Schulen im Vogelsbergkreis, der Kreisentscheid in der Kategorie Handball angesagt. Der diesjährige Wettbewerb fand an der Gesamtschule in Schlitz statt. Mit 4 Teams in unterschiedlichen Altersklassen hatten die Schlitzer gemeldet, wobei die Jungen des jüngeren Jahrganges keinen weiteren Gegner hatten und deswegen kampflos in die nächste Runde einzogen. Die jüngeren Mädchen hatten als Gegner die Gesamtschule in Mücke und mussten vor dem Spiel gegeneinander noch einen kleinen Geschicklichkeitsparkour absolvieren. Anschließend gewannen sie in einem spannenden Spiel und erhielten damit das Los für die nächste Runde. Die Mädchen des älteren Jahrgangs überzeugten in 3 überragenden Spielen gegen die Schulen aus Alsfeld, Grebenhain und Lauterbach. Gerade gegen Lauterbach war etwas Dampf auf dem Kessel, denn zwei Vereinsmitspielerinnen traten gegen ihre Kolleginnen an, die sonst mit ihnen zusammenspielen. Doch in allen drei Spielen überwiegte die Schlitzer Erfahrung und damit stand auch hier der Einzug in dem Regionalentscheid nichts im Wege. Auch die Jungs dieser Altersklasse hatte 3 Spiele, wobei das erste mit Sicherheit als ziemlich spannend zu werten ist, gegen die Mannschaft der Alexander von Humboldt Schule fielen die Treffer immer abwechselnd auf jeder Seite, sodass ein Fehlwurf bereits die Niederlage bedeuten würde. Dem Führungstreffer kurz vor Ende der Partie konnte Schlitz nichts mehr entgegensetzen, sodass diese und die Partie gegen Alsfeld verloren gingen. Gegen Mücke gewann man sehr deutlich und holte damit den 2ten Platz hinter Alsfeld, der allerdings nicht zur Teilnahme am Regionalentscheid reicht. Als große Bilanz kann man aber ein positives Fazit ziehen, denn von 4 gemeldeten Jahrgängen konnten 3 die Weiterreise in den Regionalentscheid buchen. Alle Kinder zeigten eine tolle Leistung an diesem Tag und vertraten die Schlitzer Schule komplett positiv im Vogelsbergkreis. Wolfgang Kunstmann und Christian Rippl verhalfen den Kids von der Bank aus, um weiter Höchstleistungen zu bringen, dafür herzlichen Dank. Allen Mannschaften wünschen wir viel Erfolg im Regionalentscheid.

 

 

Weiterlesen …

22.10.2019 22:56

Spielevorschau Wochenende 26.10. - 27.10.2019

Samstag:

ab 10.00 Uhr

gJF

Turnier in Grebenhain

15.00 Uhr

mJE

TV Neuhof - TSG Schlitz

16.00 Uhr

MA

Hünfelder SV II - TSG Schlitz

 

Sonntag:

13.00 Uhr

mJD

TV Hersfeld - TSG Schlitz

11.30 Uhr

wJE

TSG Schlitz -SV Reichensachsen

14.30 Uhr

wJD

HSG Vulkan VB - TSG Schlitz

14.30 Uhr

mJC

TSG Schlitz - HSG Grlüder/Hainzell

16.00 Uhr

mJB

TSG Schlitz - HSG Grlüder/Hainzell

16.15 Uhr

wJC

FT Fulda - TSG Schlitz

15.00 Uhr

wJB

HSG Grlüder/Hainzell - TSG Schlitz

 

Weiterlesen …