wJB: Ruhig und gelassen zum Sieg

26.11.2019 23:15

wJB - TSV Grebenhain 28:18 (13:9)

In einem motivierten Spiel, mit einer starken zweiten Halbzeit gelang es den Mädels der weiblichen Jugend B das Spiel mit 28:18 für sich zu entscheiden.
 
Durch eine stark veränderte Startaufstellung begann das Spiel gegen den TSV Grebenhain zwar etwas turbulent, dafür aber mit viel Spaß und Motivation. Obwohl die Spielerinnen sich vor allem in der Abwehr an die neue Aufstellung gewöhnen mussten, konnten sie dies durch ein schnelles Spiel im Angriff und mehrere Tempogegenstöße wieder gut machen. Gegen Ende der ersten Halbzeit hatte sich dann jeder an die neue Spielweise gewöhnt und auch die Abwehr verstärkte sich. Durch das immer besser werdende Zusammenspiel in der Abwehr gelang es, vor allem Jessica und Celina, immer mehr Tempogegenstöße zu laufen und somit die Tordifferenz zu erhöhen. Durch die gute Stimmung und die volle Halle gingen die Mädels motiviert und mit einem guten Gefühl in die zweite Halbzeit. Da man sich nun eingespielt und an den Gegner gewöhnt hatte, gelangen Abwehr und Angriff immer besser und fast alle Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Ein großes Dankschön geht an Christian und Daniel, die als Vertretung auf der Bank saßen und an die zahlreichen Zuschauer, die in der Halle erschienen sind.
 
 
Für Schlitz waren am Ball: Anna Otterbein (Tor); Alija Seferagic (Tor); Jessica Reider (9); Celina Petsch (6); Vivien Misof (5); Sina Boss (4); Celine Eckhardt (1); Tara Sitzmann (1); Jule Völzke (1); Rieke Völzke (1); Lara Allendorf; Helena Malangre; Angelina Penno.
 

Zurück