mJD: Saisonfazit

02.04.2019 21:17

Erneut erfolgreiche Saison

Nach zwei Meisterschaften in der E-Jugend und einer Vizemeisterschaft konnte die Truppe um Daniel Matis und Jessica Reider wieder eine sehr gute Saison mit einem dritten Platz abschließen.
 
Nachdem der Vorstand mit Jessica Reider eine Nachfolgerin für Frederic Scheibner gefunden hatte, konnte die Saison in ihre Vorbereitung starten. Wie schon in der vorherigen Saison gingen auch dieses Jahr wieder der TV Hersfeld und die TSG Schlitz als Favorit ins Rennen. Doch im ersten Spiel gegen Großenlüder musste man sich erst mal in die Saison kämpfen. Doch danach lief es, wie das sprichwörtlich „Geschnittene Brot“. Mit deutlichen Siegen gegen Vulkan und Alsfeld, schaffte man auch gegen Fulda einen Sieg. Am 04.11.2018 stand dann das Topspiel auf dem Spielplan. In der bereiteten Schlitzer Halle empfingen die Burgenstädter die Festspielstädter, doch den Vorsprung aus der Vorsaison konnten die Schlitzer nur bedingt einholen. Am Ende stand eine Niederlage, welche die Jungs erstmal verkraften mussten. Doch Trainer Daniel Matis konnte mit seiner Art und Weise wieder Schwung in die Truppe bringen. Der sehr beliebte Trainer und seine Kollegin erfrischten im Training mit neuen Ideen und brachten die Jungs wieder auf die Siegerstraße. Weiterhin arbeitet man im Training daran, doch die Außenspieler besser ins Spiel zu integrieren. Doch immer wieder begannen die Spiele mit den Würfen und dem Durchbruch über die Mitte und die Halbpositionen. Erst im Verlauf der Partie wurden auch diese Spieler komplett mit eingebaut. Gegen die JSG Fulda/Petersberg gab es dann in der Rückrunde eine nicht einkalkulierte Niederlage, die dann auch die Meisterschaft entschied. Denn der TV Hersfeld sollte keine Punkte mehr abgeben und deswegen war auch das Rückspiel nur noch Nebensache, welches dann auch von einer leicht dezimierten Schlitzer Mannschaft verloren wurde.
 
Bild: Ein Teil der in dieser Saison eingesetzten Spieler: (v.links): Trainer Danel Matis, Julian Schmidt,
Robin Fäth, Ludger Lorenz, Christian Oelpenich, Ferdinand Malangre, Henner Völzke, Finn Limbach,
Lawand Kader, Trainerin Jessica Reider
 
Insgesamt kann man aber sehr zufrieden mit der vergangenen Saison sein und ein ganz besonderer Dank geht an die beiden Trainer, die ihr Team immer voller Freude durch die Saison begleiteten. Daniel Matis nimmt den Jahrgang 2006 mit in die mJC und wird sich dort an der Leistungsfähigkeit seiner Schützlinge erfreuen. Daniel Matis war immer Ansprechpartner, Seelsorger und Trainer zugleich und dafür bedanken sich die Jungs ganz doll bei ihm.
 
Für Schlitz waren am Ball: Christian Oelpenich (91), Robin Fäth (88), Julian Schmidt (50), Sebastian Weitzel (33), Lawand Kader (16), Finn Limbach (9), Henner Völzke (3), Maximilian Ewert (3), Ferdinand Malangre (2), Ludger Lorenz (2), Niklas Arz (1), Raphael Trabandt (1), Jennifer Reider (1), Janne Schramm, Nele Schmitt, Bastian Diel, Leni Otterbein.
 
Bild: Stets fokussiert auf ihr Team, bereiten die Trainer ihr Team auf das nächste Spiel vor
 

Zurück