2019

17.09.2019 22:00

Spielevorschau Wochenende 21.09. - 22.09.2019

Samstag:

21.09.2019

14.30 Uhr

wJE

TSG Schlitz -HSG Landeck/Hauneck

21.09.2019

16.00 Uhr

mJC

TSG Schlitz - TV Alsfeld

21.09.2019

17.30 Uhr

mJB

TSG Schlitz - TV Alsfeld

21.09.2019

19.30 Uhr

MA

TSG Schlitz - HSG Werra WHO

 

 

Sonntag:

22.09.2019

14.30 Uhr

wJC

TSG Schlitz - SG Kirchhof

22.09.2019

14.30 Uhr

mJE

TSV Grebenhain - TSG Schlitz

22.09.2019

16.00 Uhr

mJD

TSG Schlitz -Hünfelder SV

 

Weiterlesen …

17.09.2019 21:58

Ergebnisübersicht vom Wochenende 14.09. - 15.09.2019

Senioren:

TV Hersfeld II - TSG Schlitz (MA)

35:17

 

Jugend:

SG Kirchhof II - TSG Schlitz (wJE)

0:5

HSG Vulkan VB - TSG Schlitz (mJD)

16:17

Homberger HC - TSG Schlitz (wJC)

24:26

TSG Schlitz (mJE) - FT Fulda

0:5

Homberger HC - TSG Schlitz (wJB)

14:24

TSG Schlitz (wJD) - HSG Waldhessen

12:14

 

Weiterlesen …

17.09.2019 21:54

wJD: TSG Schlitz – HSG Waldhessen 12:14

Nachdem der Gegner der letzten Woche seine Mannschaft kurzfristig vom Spielbetrieb abgemeldet hatte, durften die Mädels der weiblichen D-Jugend am vergangenen Sonntag zum ersten Mal auf der Platte antreten. Gegen die Mannschaft der HSG Waldhessen setzte es am Ende eine knappe, unverdiente 12:14 – Niederlage.
 
Die ersten Minuten verliefen sehr zäh auf beiden Seiten des Feldes. Die Schlitzer starteten zwar gut durch mit einem Pass an die Kreisläuferin Aliyah Lenck, die zum 1:0 ein netzte. Doch die einzig wirklich wahre Gegenspielerin der Spielgemeinschaft war die Numemr 20, die 2 Tore in Folge erzielte. Der 1:2 Spielstand hatte nun etliche Minuten bestand, denn im Angriff vergaben die Schlitzer Mädels gute Chancen und in der Abwehr war es Nele Schmitt, die einige Torwürfe vereitelte. Durch die Auszeit der Heimmannschaft kam das Spiel nun langsam ins Rollen. Marie Lerner sollte sich nun ganz um die beste Gegenspielerin kümmern, die ständig Richtung Tor ziehen wollte. Dies klappte anfänglich recht gut, auch weil Marie durch ihre Mitspielerinnen unterstützt wurde, sodass das Spiel eng hin und her schaukelte. Als dann kurz vor Pausenpfiff, die Luft etwas knapper wurde, konnte die Spielerin der Gäste, welche am Ende von 14 Toren 13 selbst erzielte nochmal nachlegen und die Führung zur Halbzeit herstellen.
 
Da die Trainer gemerkt hatten, dass von anderen Spielerinnen nur wenig Gegenwehr kam, konzentrierte man sich auf die Nummer 20 und ließ sogar die Außenspielerin ganz ohne Deckung frei laufen. Dies war ein gelungener Schachzug, welcher zwar der Gästespielerin 2 Würfe auf das Tor bescherte, sie dies aber dank Nele Schmitt nicht umsetzen konnte. Immer wieder gelang den Burgenstädterinnen der Anschlußtreffer, doch der Ausgleich vermag nicht zu gelingen. Durch Unkonztriertheit und einigen technischen Fehlern, verloren sie immer wieder den Ball. Auch am Torabschluss muss noch dringend gearbeitet werden. Laura Kreutzer versuchte immer wieder den bekannten Einläufer und durfte sich dadurch auch in die Torschützenliste eintragen. Am Ende liefen die Schlitzer dem Pausenrückstand aber in der zweiten Halbzeit immer wieder hinterher und verloren am Ende unverdient 12:14. „Schade dass dieses Spiel was zu einem Unentschieden prädestiniert war, nicht so endete. Doch eine Spielerin in Reihen der Gäste bekamen wir nicht 100% in den Griff,“ so Trainer Wolfgang Kunstmann nach dem Spiel. Doch Kopf hoch und weiterkämpfen, das nächste Spiel kommt bestimmt, allerdings erst nach den Herbstferien.
 
 

Weiterlesen …

17.09.2019 21:47

wJC: 26:24 Erfolg beim Homberger HC

Am Sonntag machte sich die weibliche Jugend C mit stark dezimiertem Kader auf den Weg nach Homberg. Die Mädels begannen stark und erspielten sich früh einen 5 Tore Vorsprung. Aufgrund von nur einer Wechselspielerin musste man etwas Tempo rausnehmen und die Hombergerinnen kamen besser ins Spiel und konnten bis zur Halbzeit auf 3 Tore verkürzen. In der zweiten Spielhälfte war jetzt bei nachlassender Kondition der Kampfgeist gefragt um die 2 Punkte mit nach Schlitz zu nehmen. Unsere Mädels fighteten in der Abwehr um jeden Ball und machten es dem Gegner schwer zum Abschluss zu kommen, gewonnene Bälle wurden im Angriff zu sicheren Toren genutzt. Vor allem Vivi hatte einen Sahne Tag erwischt und erzielte 16 Tore.

Schlitz spielte mit: Leonie Hillenbrand, Tatjana Schlund (beide Tor), Stella Lamerdin, Sophia Loos, Joline Wrabletz (4), Luana Link (4), Fabienne Lehner (2), Vivien Misof (16), Helen Beoczy

 

 

Weiterlesen …

17.09.2019 21:42

wJB: 24:14 Sieg beim Homberger HC

Ohne die Stammkräfte Anna, Jule und Sina machte sich die B Jugend am Sonntag auf den Weg nach Homberg. Mit Joline, Luana und Leonieaus der C – Jugend. ergänzte man den Kader. Die Schlitzerinnen kamen gut ins Spiel und setzten sich über Tempospiel und Spielvarianten schnell vom Gegner ab. Die Abwehr agierte sowohl in der 6:0 Deckung wie auch in der dann gespielten 3:2:1 Deckung sicher und ermöglichte dem Gegner kaum Tormöglichkeiten. Bereits in der Mitte der ersten Spielhälfte war klar wer hier das Spielfeld als Sieger verlassen würde .Im weiteren Spielverlauf nutzte man jetzt die Möglichkeit allen Ihre Einsatzzeiten zu gewähren um das ein oder andere zu probieren. Am Ende erzielte man einen ungefährteten 24:14 Auswärtserfolg. Schlitz spielte mit:

 

Alija Seferagic, Leonie Hillenbrand( Beide Tor), Rieke Völzke, Luana Link, Joline Wrabletz (1), Helena Malangre, Jessica Reider (7), Mara Bambach (1), Vivien Misof (4), Tara Sitzmann (8), Celina Petsch (3)

 

Weiterlesen …

17.09.2019 21:38

Schiedsrichter

Am Wochenende hatten sie ihren ersten Einsatz, die Schiedsrichter light Variante eines normalen Schiedsrichters: Samuel Soloviev und Jannes Schramm. Da ein Schiedsrichter im Handball erst ab 16 Jahren die reguläre Prüfung mit machen darf, hat man sich für 14 und 15 jährige was besonderes einfallen lassen, den sog. Schiedsrichter light. Diese Ausbildung beinhaltet einen verkürzten Lehrgang, der sich im Wesentlichen mit den Spielformen und Regeln im E-Jugendbereich auseinandersetzt. In diesem Bereich werden die Schiedsrichter light auch eingesetzt. Samuel und Jannes haben ihren ersten Einsatz bei der mJE am Sonntag überstanden und vielleicht sieht man sie dann mit 16 Jahren auch als reguläre Schiedsrichter am Feld, freuen würden wir uns. Neben den 2 Jungs haben noch 7 (!) Mädchen diesen Lehrgang absolviert, sodass wir mit Sina Boss, Vivien Misof, Tara Sitzmann, Celina Petsch, Jule Völzke, Rieke Völzke, Anna Otterbein, Mara Bambach, Samuel Soloviev und Jannes Schramm durchaus gut besetzt sind. Vielen Dank an euch!

 

 

Weiterlesen …

17.09.2019 21:29

mJD: Knapper Auswärtssieg unter Vorbehalt

Am vergangenen Samstag war die TSG Schlitz zu Gast bei der HSG V. Vogelsberg.
Schlitz startete gut in das Spiel und ging gleich in den ersten 5 Minuten mit 1:3 Toren in Führung. Diesen Vorsprung konnte die HSG durch ein gutes Angriffsspiel aufholen.
 
Nach der ersten Auszeit des Gastgebers gelang ihnen sogar ein 2 Tore Vorsprung.
 
Daraufhin nahm Trainer Uli Trabandt ebenfalls eine Auszeit und stellte seine Mannschaft auf zwei Positionen um. Danach konnte diese den Rückstand aufholen, so ging es mit 9:9 Toren in die Halbzeitpause.
 
Die zweite Halbzeit verlief sehr ausgeglichen. Die Schlitzer spielten eine gute offensive Abwehr und konnten einige Bälle des Gegners abfangen. Leider vergab Schlitz diese Chancen häufig, durch einen zu hektischen Abschluss.
Die meisten Tore wurden durch Anspiele an den Kreis und die über Mitte erzielt, beide Mannschaften setzten ihre Außen zu wenig ein. Das Spiel verlief sehr fair, es gab keine Verwarnungen.
 
Gegen Ende ging es immer schneller, so wurden in den letzten 3 Spielminuten insgesamt 6 Tore erzielt, drei für Schlitz und drei für die HSG. Ferdinand Malangré konnte für Schlitz mit dem Schlusspfiff das Siegtor zum 16:17 Endstand erzielen.
Dieser führte zu heißen Diskussion rund um das Zeitnehmerpult und schlussendlich legte der Trainer der HSG V. Vogelsberg gegen dieses Ergebnis Einspruch ein.
 
Trotz des Siegs unter „Vorbehalt“ freuten sich die Schlitzer Kids ebenso wie die Trainer Uli Trabandt und Darius Schuch über eine gute Mannschaftsleistung, der neu formierten Mannschaft in ihrem zweiten Saisonspiel.
 
Für Schlitz spielten im Tor Leon Rodemer und Colin Kordupel, am Feld, Raphael Trabandt (1), Maximilian Ewert, Vitus Schuch, Bastian Friedrich, Lawand Kader (6), Ludger Lorenz (2) und Ferdinand Malangré (8).
 
 

Weiterlesen …

17.09.2019 21:23

Herren: Der erwartet schwere Start

Am vergangenen  Samstag hatte die Herrenmannschaft der TSG Schlitz ihren Saisonauftakt in der Bezirksoberliga Melsungen/Fulda bei der Landesligareserve des TV Hersfeld  zu absolvieren.

Gegen die Kurstädter, die seit Jahren zum festen Stamm der BOL gehören, hatten die Schlitzer Herren den entsprechend schweren Stand und konnten nach einer desolaten ersten Hälfte (7:20) lediglich im 2.Durchgang ihre Stärken ansatzweise zeigen.

Nachdem man erst Anfang Juli, bedingt durch den Rückzug der HSG Landeck/Hauneck, als Drittplazierter der Bezirksklasse A in die Bezirksoberliga nachrückte und zeitgleich mit Marcus Gerhardt ein hochqualifizierter und ambitionierter Trainer verpflichtet werden konnte, waren alle Handballfans in der Burgenstadt auf den Verlauf der Vorbereitung und die neue Saison gespannt.

Leider musste Gerhardt Mitte August seinen Rückzug vom Traineramt aufgrund einer beruflichen Veränderung Richtung München ab Oktober bekannt geben. Er erklärte sich zwar bereit das Training weiter bis zum Saisonbeginn und bis zur Findung eines neuen Übungsleiters zu übernehmen, doch die durch mehrere Faktoren stark schwankende Kadergröße wirkte sich größtenteils negativ auf die wichtigen Trainingseinheiten aus.

Erst Anfang September zeichnete sich die Verpflichtung von Stefan Langstein aus den eigenen Reihen der TSG Schlitz ab.

Bedingt durch Verletzungs- und Sperrenausfall reiste das Team zum Saisonstart beim TV Hersfeld nicht nur mit einem dezimierten Kader, sondern auch mit einer gehörigen Portion Trainingsrückstand an.

Keine guten Vorzeichen, um gegen ein komplett besetztes Team, dass im Umfeld seiner Ersten Mannschaft eine Landesligavorbereitung erhalten hatte, zu bestehen.

Der größte Fehler, den die Schlitzer nach relativ gutem Beginn (5:7) in der Folgezeit machten, war der Versuch das Tempo der Hausherren mitzugehen. Hatte dies in der Vergangenheit gegen starke Gegner immer ganz gut funktioniert, rannte man nun ins offene Messer und geriet bis zum Pausenpfiff hoffnungslos mit 7:20 ins Hintertreffen.    

Nach einer entsprechenden Kabinenpredigt durch das erst- aber auch letztmalige Trainergespann Gerhardt/Langstein bekam das Team etwas mehr Zugriff auf die Partie und gestaltete  das Ergebnis im zweiten Durchgang mit 10:15 halbwegs verträglich.

Für die TSG Schlitz waren am Ball: Julius Zeidler, Daniel Scheibner (beide Tor); Sandro Weickert (5/2), Thorsten Ernst (3), Cedric Landgraf, Fabian Suppes (1), Tyler Shores, Jonas Langstein, Michael Hanak (1),  Daniel Weidel (5), Daniel Matis (2/1). 

 

Samstag erstes Heimspiel gegen HSG WHO09

 

Am kommenden Samstag steht zum ersten Heimspiel mit dem Landesligaabsteiger HSG WHO 09 ein für die derzeitige Lage übermächtiger Gegner auf dem Plan. Sowie die Woche drauf muss man beim TSV Ost-Mosheim, einem weiteren Meisterschaftsfavoriten, ebenfalls mit dem Ziel der Schadensbegrenzung antreten.

 

Sollte sich die Mannschaft in den Trainingseinheiten der dann folgenden Herbstspielpause rehabilitieren und finden, könnte in den beiden Heimspielen Mitte Oktober gegen die TSG Bad Sooden-Allendorf und FT Fulda eine Überraschung möglich sein. 

 

Weiterlesen …

17.09.2019 21:16

Herren: neuer Trikot-Sponsor

Bereits während der Vorbereitungsphase (2 Siege gegen die MSG Hanau/Erlensee und eine Niederlage gegen den FC Bad Brückenau) kamen die neuen Trikots zum Einsatz, die mit freundlicher Unterstützung der URBANIC fitness lounge Hünfeld (Inhaber Felix Barth) angeschafft werden konnten.Die Herrenmannschaft und die Abteilung Handball bedanken sich bei Felix Barth (obere Reihe 3.von links)  der seit dieser Saison wieder fest zur Herrenmannschaft gehört, nachdem er mehrere Jahre pausiert hatte.

 

 

Weiterlesen …

17.09.2019 21:15

wJE: Auswärtssieg

Bravo - die Mädchen der wJE bringen 2 Punkte von Ihrem Auswärsspiel gegen die SG Kirchhof II mit in unsere Burgenstadt!

 

Weiterlesen …