2019

08.05.2019 21:02

Herren: Ein Trainer sagt Tschüss

Seit 22 Jahren bin ich jetzt schon im Trainergeschäft bei der TSG Schlitz tätig und auch bereits 5 Jahre als Chefcoach im Bereich der Seniorenmannschaft. Oft habe ich schon die Worte benutzt, nach der Saison ist Schluss, doch nie wollte ich wirklich gehen. Und auch diesmal habe ich lange darüber nachgedacht und gegrübelt, doch ich bin dann zu dem Entschluss gekommen, dass eine Auszeit mal notwendig ist. Deswegen verlasse ich ein grandioses Team, eine geniale Mannschaft, einen zusammengeschweißten Haufen und einfach klasse Jungs, um ihnen die Möglichkeit zu geben auch mal andere Trainer und ihre Ideen kennenzulernen und vielleicht noch einiges dazu zu lernen. Außerdem bittet es mir die Möglichkeit meinen Akku mal wieder aufzuladen. Was wir in den letzten 5 Jahren geschaffen haben, ist nicht an Tabellenplätzen festzumachen (obwohl diese von Jahr zu Jahr besser wurden), sondern es ist einfach nur genial. Mit ganz vielen Tränen in den Augen verabschiede ich die Jungs in eine neue Zeit und werde mir zukünftig die Spiele von der Tribüne aus anschauen.  Einer ganz klasse Mannschaft wünsche ich alles erdenklich Gute und verabschiede mich als Trainer aber nicht als Freund mit einem etwas abgewandelten Songtext der Böhse Onkelz:

 

Ich trinke auf gute Freunde, verlorene und gewonnene Spiele,
auf alte Tabellenplätze und auf neue Ziele.
auf den ganz normalen Wahnsinn, auf das was einmal war.
Darauf, dass einiges endet und auf ein neues Jahr!

 

Ihr werdet im Herzen immer meine Jungs bleiben, deswegen auf euch ein dreifach donnerndes

Wurf - Tor, Wurf - Tor, Wurf - Tor

 

Bild: Christian Rippl (Mitte) im Kreis seiner Kollegen, bei denen er sich ganz herzlich bedankt und

gleichzeitig zumindest in dem Rahmen verabschiedet. Co-Trainer Thomas Wagner (links) und Physio

Mario Schuch (mit dem Rippl zukünftig in der mJB zusammenarbeitet)!

 

Weiterlesen …

07.05.2019 22:36

Ergebnisübersicht vom Wochenende 04.05. - 05.05.2019

Senioren:

TSG BSA - TSG Schlitz (MA)

31:26 (18:11)

 

Jugend:

---Saison beendet---

 

Weiterlesen …

07.05.2019 22:32

Messebau Kreutzer und Sonnenapotheke Gerninghaus unterstützen E- und F-Jugend

Nach vergangener erfolgreicher Saison der E- und F-Jugend möchten wir, die Kinder, Trainer und Eltern uns recht herzlich für das Sponsoring der tollen Kaputzenpullis bei der Firma Messebau Kreutzer und der Sonnenapotheke Gerninghaus bedanken.
 
Vielen Dank - wir haben uns sehr darüber gefreut!!!
 
 
 

Weiterlesen …

07.05.2019 22:22

mJD besucht das Training der MT Melsungen

Am letzten Montag im April hatten die Eltern Maike Limbach und Nicole Schuch eine kleine Überraschung für die neue männliche D-Jugend geplant. Bevor diese am 8.Mai wieder in den Trainingsbetrieb starten, sollte der Auftakt mit einem Besuch bei der MT Melsungen sein. Am Nachmittag machte man sich auf in Richtung Melsungen und wurde dort bereits von einem Vereinsverantwortlichen empfangen. Um 17.00 Uhr begrüßte uns auch kurz der Trainer Heiko Grimm und begann anschließend mit dem Training. Da an diesem Tag bereits einmal trainiert wurde, ging die 2te Einheit nur knapp 2 Stunden. Es wurde auf Kraft und Athletik beim Aufwärmen geachtet, danach ging es direkt in zwei Gruppen zum Wurf auf das Tor. Im ersten Abschnitt durften die Rückraumschützen werfen und alle anderen im 6:6 agieren. Danach waren die Aussenpositionen zum Einzeltraining aufgerufen. Gegen 18.45 Uhr konnten die Jungs, welche das Training von der Tribüne beobachteten auch endlich auf die Platte. Dort wurden dann Fotos gemacht mit den Spielern und es wurden etliche Autogramme gesammelt. Besonders Timm Schneider, der auch schon mal in Schlitz weilte zeigte sich sehr kontaktfreudig und bemüht, den Nachwuchs Stars zum Anfassen zu bieten. Als alle Unterschriften gesammelt und selbst ein Harztöpfchen den Besitzer wechselte, ging es wieder auf die Rückfahrt. In Schlitz angekommen, wurde bei Getränken und Pizza der Abend beendet. Der Dank der Kids geht an Maike und Nicole, die den Tag organisiert hatten, an Julia für das Sponsoring der Getränke, an den Förderverein für die leckere Pizza und an die MT Melsungen für die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme.
 
 

Weiterlesen …

07.05.2019 22:14

Herren: Niederlage zum Saisonabschluss

Im letzten Saisonspiel 2018/2019 ging es für die Herrenmannschaft der TSG zum direkten Konkurrenten um Tabellenplatz zwei nach Bad Soden-Allendorf. Nach einer ernüchternden Mannschaftsleistung ging es mit einer 26:31 Niederlage wieder auf den Nachhauseweg.
 
Bedingt durch eine kurzfristige Hallenänderung von Seiten des Gegners mussten die Jungs in einer kleinen und engen Halle antreten. Trotz dieser ungewohnten Situation sollten die Jungs ihr gewohntes Tempospiel beibehalten. Aber schon mit Anpfiff merkte man, dass der Gegner mit dieser Hallensituation besser zurecht kam. Trotz der Hinweises, dass der Gegner über einen seine starken Rückraumschützen zum Erfolg kommen würde, ließen die Jungs der TSG bereits in der Anfangsphase die nötige Aggressivität im Abwehrverhalten vermissen. Folgerichtig lag man nach Anpfiff permanent in Rückstand und konnte lediglich beim 1:1 Ausgleich in Minute drei das Spiel kurzzeitig ausgeglichen gestalten. Auch in den weiteren Minuten standen sich die Schlitzer Jungs meist selbst im Weg. Aufgrund der beengten Hallensituation konnten gewohnte Spielvarianten nicht erfolgreich gespielt werden, sodass es immer wieder Ballverluste und Offensivfouls kam. Einzig der Schlitzer Torhüter J. Zeidler hatte zu diesem Zeitpunkt Normalform und hielt mit vielen Paraden die TSG in Schlagdistanz. Nach Ablauf einer doppelten Unterzahlsituation lag die TSG mit 2:5 in Rückstand und die mitgereisten Schlitzer Zuschauer hofften, dass die Jungs nun endlich den berühmten Schalter umlegen und den Kampf annehmen würden. Aber dem war leider nicht so. Der Gegner setzte seine Rückraumschützen immer wieder gekonnt in Szene, nutze jede sich bietende Lücke im Schlitzer Abwehrverbund und zog so Tor um Tor davon. Auf der Gegenseite rieben sich die Schlitzer Jungs immer wieder im gegnerischen Abwehrverbund auf, da vor allem die notwendige Power aus dem Rückraum fehlte. Nach einem kurzen Zwischensprint konnten man den Rückstand bis Minute 20 nochmals auf 6:10 verkürzen, aber durch eine weitere Schwächephase vergrößerte sich dieser wieder bis auf 10:18 kurz vor Pausenpfiff.
 
Die Pausenansprache war ernüchternd. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte man die schlechteste Saisonleistung abgerufen. Alle grundlegenden Tugenden ließen die Jungs bis zu diesem Zeitpunkt vermissen. Trotzdem wollte man sich nochmals zusammenreisen und das unmögliche möglich machen.
 
Aber auch der Beginn der zweiten Halbzeit war ernüchternd. Die Schlitzer Jungs schafften es einfach nicht, die eigene Abwehr dicht zu bekommen. Wenn man den Gegner einmal ins Zeitspiel befördert hatte, schlug es trotzdem im eigenen Gehäuse ein. Im Angriff lief weiterhin wenig zusammen, sodass spätestens beim 15:25 in Minute 45 die Partie endgültig zu Gunsten von BSA entschieden war. Ein letzter Funken Hoffnung keimte nochmals auf, als die TSG kurz darauf in doppelter Überzahl agieren konnte. Endlich gab es Platz im Angriff und der Rückstand konnte um mehrere Tore verkürzt werden. Aber nach Ablauf der Zeitstrafen trat das altbekannte Bild wieder zu Tage und die Heimmannschaft agierte wieder souverän. In den letzten Minuten der Partie ließ der Gegner die Zügel lockerer, sodass die Jungs nochmals Ergebniskosmetik betreiben konnten, sodass die Niederlage im erträglichen Rahmen blieb.
 
Es spielten: J. Zeidler, M. Lips (Tor); D. Matis (2/2), F. Suppes (2), S. Weickert, J. Langstein (6/3), F. Scheibner, M. Zeidler, M. Hanak, D. Weidel (5), T. Ernst (4), J. Shores (5/3), T. Shores und R. Seidel (2).
 
 
 

Weiterlesen …

30.04.2019 22:10

Wichtiger Termin-Hinweis!

Am kommenden Montag, den 6.Mai findet um 19.00 Uhr in der AH-Klause eine Infoveranstaltung der Abteilung Handball unter dem Motto „Werde Schiedsrichter – (D)eine Chance“ statt.

Da das Thema sehr wichtig ist, würden wir uns über eine rege Beteiligung sehr freuen. 

Euer Kern

 

 

Weiterlesen …

30.04.2019 22:05

Spielevorschau Wochenende 04.05. - 05.05.2019

Showdown in Bad Sooden-Allendorf

Am kommenden Samstag kommt es nicht nur zum letzten Spiel der Herren in der Saison 2018/19, sondern auch zum Showdown um den Vizemeistertitel. Den um 16.45 Uhr empfängt der Tabellendritte aus Bad Sooden-Allendorf den Tabellenzweiten aus Schlitz. „Mit einer tollen Rückrunde haben wir uns diese Ausgangslage durchaus erarbeitet und wir wollen alles geben, um die Saison zu krönen,“ erläutert Trainer Christian Rippl. Eine Besonderheit wird es geben, die es so in der Bezirksliga A noch nie gegeben hat und wohl auch nicht mehr geben wird. In Schlitz starten zwei Busse mit Mannschaft und Fans in Richtung dem letzten Spiel der Herrenmannschaft. Die Busse starten um 14.15 Uhr an der Grundschule. Treffen ist um 13.45 Uhr da die Mannschaft noch eine Überraschung für alle Fans hat! (Achtung: Die Plätze sind aktuell alle vergeben!) „Wir hoffen nicht nur uns die Saison zu krönen, sondern auch für unsere Fans, die in dieser Spielzeit großartiges geleistet haben einen schönen Abschluß zu erleben“, wirft Kapitän Raphael Seidel ein.

Also auf geht’s zur Vizemeisterschaft am Samstag in Bad Sooden-Allendorf.

 

Samstag:

16.45 Uhr

MA

TSG BSA - TSG Schlitz

 

Weiterlesen …

30.04.2019 22:03

Ergebnisübersicht vom Wochenende 27.04. - 28.04.2019

Senioren:

TSG Schlitz (MA) - HSG Werra WHO II

40:23 (18:11)

 

Jugend:

---Saison beendet---

 

Weiterlesen …

30.04.2019 21:45

Herren: Klarer Erfolg im letzten Heimspiel der Saison 2018/2019

Im letzten Saisonheimspiel feierten die Jungs der TSG nochmals ein Schützenfest und knackten hierbei zum ersten Mal in dieser Saison die 40ig Tore-Marke. Mit diesem Erfolg kommt es nun am kommenden Samstag zum entscheidenden Spiel um Tabellenplatz zwei in Bad Soden-Allendorf.
 
Trotz einiger Ausfälle konnte das Betreuerteam auf dreizehn Spieler zurückgreifen, sodass die Trainingsinhalte in die Praxis umgesetzt werden konnten. In den ersten Minuten der Partie zeigten sich die Jungs der TSG hellwach, agierten besonders im eigenen Abwehrverhalten, sodass der Gast zu keinen gefährlichen Abschlüssen kam. Über den Schlitzer Torhüter wurde das eigene Spiel immer wieder „schnell“ gemacht, sodass bereits nach drei Minuten eine 3:0 Führung an der Anzeigetafel zu notieren war. Auch in den weiteren Minuten änderte sich relativ wenig am Spielverlauf. Die TSG versuchte das Tempo weiterhin hoch zu halten, scheiterte aber nun immer wieder am gegnerischen Torhüter oder setzte Abschlüsse an Pfosten bzw. Latte. Diese Konzentrationsschwächen traten nun auch im Abwehrverhalten zu Tage, da man nicht konsequent verschob und auch des Öfteren die Absprache mit dem Nebenmann vermissen ließ. Richtigerweise kam der Gast nun auch zu den ersten Torerfolgen und konnte im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit den Rückstand bei vier Toren konstant beibehalten. Es entwickelte sich kein hochklassiges Handballspiel, da beide Mannschaften sich immer wieder technische Fehler erlaubten, der Gegner hieraus aber kein Kapital herausschlagen konnte. Nach einer etwas zäheren Phase konzentrierten sich die Schlitzer Jungs wieder auf das Wesentliche und wurden hierfür prompt belohnt. Binnen weniger Minuten vergrößerte sich der Vorsprung von 8:5 auf 16:7 und man merkte den Jungs an, dass sie mehr wollten. Unverständlicherweise öffneten sie in den verbleibenden Minuten von Halbzeit eins den Abwehrverbund, sodass dem Gegner immer wieder sehr gute Torchancen serviert wurden. Diese wurden vom Gegner routiniert verwertet und quasi mit Halbzeitpfiff kassierte die TSG neben dem 18:11 Pausenstand noch eine unnötige Zeitstrafe.
 
Die Pausenansprache war kurz und knapp. Prinzipiell wäre man in anderen Spielen mit 11 Gegentreffern zufrieden gewesen, aber nicht an diesem Abend. Bedingt durch Unachtsamkeiten und abweichen vom Matchplan waren einige Gegentreffer sehr ärgerlich. Auch im Angriff ließ man einiges liegen, da man in entscheidenden Situationen nicht mit voller Konzentration zu Werke ging.
 
Mit Beginn der zweiten Halbzeit gab es einige Umstellungen, sodass auch Spieler der zweiten Garde zu Spielanteilen kamen. Nachdem die Unterzahlsituation überstanden war, dauerte es noch einige Minuten, bis der Ball wieder flüssiger in den eigenen Reihen lief. Man merkte aber durchaus, dass viele der Jungs noch nie so zusammengespielt hatten bzw. auf teilweise ungewohnten Positionen zum Einsatz kamen. Aber an diesem Abend sollten Abstimmungsprobleme nicht ins Gewicht fallen, da der Schlitzer Torhüter eine Vielzahl von gegnerischen Würfen parieren und gerade in Halbzeit zwei mit punktgenauen Gegenstoßpässen die einfachen Torerfolge einleiten konnte. Nach 45 gespielten Minuten nahm der Gast seine zweite Auszeit. Trotz der zwischenzeitlichen 28:17 Führung und einer nun folgenden Überzahlsituation wollte die TSG nicht nachlassen. Es wurde weiterhin volle Konzentration eingefordert. Die Abwehrformation wurde nochmals umgestellt, um weitere Ballgewinne zu forcieren. Dieses Vorhaben wurde auch belohnt, da die Jungs einige Ballgewinne generieren und den Vorsprung so weiter ausbauen konnten. Nach Beendigung einer weiteren Überzahlsituation stand es in Minute 55 bereits 36:22 für die Hausherren und es keimte nun die Frage auf, ob an diesem Abend die 40iger Marke geknackt werden würde. Das dem letztlich so war, lag in den letzten Minuten neben dem Schlitzer Torhüter auch an J. Langstein, der von der ungewohnten Kreisposition einnetzte und drei aufeinanderfolgende Gegenstöße erfolgreich abschloss. Den letzten Treffer zum Endstand von 40:23 erzielte M. Zeidler gut 30 Sekunde vor Ende der Partie.
 
Nun kommt es am kommenden Samstag zum entscheidenden Spiel um Tabellenplatz zwei. In Bad Sooden-Allendorf trifft der Tabellendritte auf den Tabellenzweiten. Die Jungs der TSG haben aus dem Hinspiel noch etwas gut zu machen, da man damals eine unnötige Heimniederlage kassierte. Der Gegner ist aber wesentlich stärker einzuschätzen, sodass nochmals alle Kräfte mobilisiert und volle Konzentration an den Tag gelegt werden muss, um dieses Spiel erfolgreich zu gestalten.
 
Es spielten: J.Zeidler (Tor); J. Langstein (9), S. Weickert (3), F. Suppes, D. Weidel (4), D. Matis (9/3), T. Ernst (6), M. Hanak, T. Shores (2), M. Mehrbrodt (1), C. Landgraf (2), J. Shores (3/1) und M. Zeidler (1).
 
 

Weiterlesen …

22.04.2019 23:01

Vorschau kw18

In ihrem letzten Heimspiel wollen die Schlitzer Herren nochmal alles geben und die 2 Punkte gegen die HSG Werra WHO in der Burgenstadt behalten. Mit einem Sieg am Samstag zur besten Zeit um 19.30 Uhr würden sich die Schlitzer ihre Chance auf den Vizemeistertitel in der Bezirksliga A wahren. Die Gegner am kommenden Samstag stammen aus dem unteren Tabellendrittel, sind aber nicht im Vorbeigehen zu besiegen. Dies zeigte auch die Partie am vergangenen Spieltag gegen den TV Neuhof, der ebenfalls aus dem unteren Drittel kommt. Doch mit dem Sieg im Hinspiel wollen die Burgenstädter mit der Unterstützung seiner Fans auch das Rückspiel gewinnen. Mit dem Sieg gegen die HSG Werra WHO würde es dann eine Woche später zum Showdown in Bad-Sooden Allendorf kommen, mit dem Kampf um den 2ten Tabellenplatz.
 
Deswegen heisst es am Samstag um 19.30 Uhr, alle vorbeikommen und anfeuern, Grundstein legen für ein spannendes Saisonfinale.
 

Weiterlesen …