2019

01.10.2019 22:11

Ergebnisübersicht vom Wochenende 28.09. - 29.09.2019

Senioren:

TSV Ost-Mosheim - TSG Schlitz (MA)

29:23

 

Jugend:

HSG Vulkan VB -TSG Schlitz (wJC)

16:32

HSG Waldhessen - TSG Schlitz (wJB)

15:30

 

Weiterlesen …

01.10.2019 22:05

wJC: Überlegener Derbysieg mit Anlaufschwierigkeiten!

Am Samstag traf unsere weibliche Jugend C auf die Vertretung von Vulkan Vogelsberg. In den ersten 15 Spielminuten bis zum Stande von 7:7 hatten unsere Mädels Schwierigkeiten mit der langsamen Spielweise der Vulkan Mädels die sehr lange Angriffe spielten und vorne vergab man beste Torchancen Reihenweise. Ab da zogen die Schlitzerinnen das Tempo nochmals an und nutzten Ihre Torgelegenheiten, mit einem 7:0 Lauf setzte man sich auf 14:7 ab. Beim Stande von 16:9 wurden dann die Seiten gewechselt. In der zweiten Spielhälfte ließ man dem Gegner kaum noch Möglichkeiten und siegte, ohne zu glänzen mit 32:16 Toren.

Schlitz spielte mit: Leonie Hillenbrand, Tatjana Schund (beide Tor), Helen von Beoczy, Stella Lamerdin, Annabell Gabriel, Veronica Penno, Luana Link (2), Joline Wrabletz (4), Jennifer Reider (2), Vivien Misof (10), Sina Boss (14), Alexandra Ewert

 

Weiterlesen …

01.10.2019 21:56

wJB: Klarer Auswärtssieg zur Tabellenführung

Sonntag zur ungewohnten 12:00 Uhr Zeit mussten unsere Mädels in Bebra bei der HSG Waldhessen antreten. Nachdem man den Gegner im Vorbereitungsturnier klar geschlagen hatte ging man etwas zu locker in diese Partie und die HSG konnte die Begegnung bis zur 20 Spielminute offen gestalten. 4 Treffer von Sina in Folge führten dann doch zu einer klaren 13: 8 Halbzeitführung. In der Pause wurde dann angesprochen das man den Gegner in der Deckung früher anlaufen sollte, um Fehler zu provozieren auch die ungewohnt vielen Fehlwürfe wollte man reduzieren. Die 3-2-1 Deckung wurde jetzt besser umgesetzt und im Angriff wurde konsequent abgeschlossen. Dadurch kam man dem Ziel das Spiel mit 12 Toren zu gewinnen, um die Tabellenspitze zu übernehmen schnell näher. Am Ende siegte man verdient mit 30:15 Toren und geht jetzt mit dem Platz an der Sonne in die Herbstferien.
 
Für Schlitz spielten: Alija Seferagic (Tor), Rieke Völzke, Jule Völzke, Tara Sitzmann (3), Mara Bambach (1), Celina Petsch (3), Jessica Reider (6), Vivien Misof (3), Sina Boss (14)
 
 
 

Weiterlesen …

01.10.2019 21:41

Herren: Die Sensation war zum Greifen nahe

Am Samstagabend musste die Herrenmannschaft der TSG Schlitz bei einem weiteren Meisterschaftsfavoriten dem TSV Ost-Mosheim antreten. Als eine wahre Handballhochburg gilt die Spielgemeinschaft aus Ostheim und Mosheim, die beide zur Gemeinde Malsfeld gehören und letzte Saison erst in der Relegation am Aufstieg in die Landesliga scheiterten.
Schlitz wollte an die gute Leistung aus dem letzten Heimspiel anknüpfen, musste aber im Gegensatz zur Vorwoche auf Linkshänder Daniel Weidel, Kreisläufer Felix Barth und Nachwuchsspieler Cedric Landgraf verzichten. Trotzdem stand Trainer Stefan Langstein das komplette Auswechselkontingent zur Verfügung.
 
Der erste Treffer des Tages gelang Daniel Matis zur Führung für die TSG Schlitz. Besonders bissig präsentierte sich die Abwehr der Burgenstädter um ihren Abwehrchef Rafael Seidel herum, der aufgrund einer Rotsperre aus der vergangenen Saison erst nun seinen Saisoneinstand geben konnte.
 
Nachdem in den Anfangsminuten die Führung ständig wechselte, wuchs beim Team um Stefan Langstein immer mehr das Selbstbewusstsein und der Wille, den Favoriten so lange wie möglich zu ärgern. Jeweils 4 Tore von Tyler Shores und dem erneut starken Thorsten Ernst brachten die Schlitzer in einer bärenstarken Phase auf sage und schreibe 7 Tore (12:5) in Front. Der Gegner schien völlig von der Rolle und wusste sich zunehmends nur mit verdeckten Fouls und Nickligkeiten zu helfen. Diese Gangart mussten die Schlitzer wohl oder übel annehmen, da mit den beiden Shores Brüdern bereits 2 Spieler in den ersten 20 Minuten angeschlagen vom Feld geführt werden mussten.
 
Bei einer Befreiungsaktion nach Halten ohne Ball wurde ein Spieler des TSV so schwer an der Nase verletzt, dass er nicht mehr weiterspielen konnte – gute Besserung auf diesem Wege. Da der Schiedsrichter praktizierender Mediziner ist, kümmerte er sich etwas intensiver um den Verletzten und die Partie war über eine Viertelstunde unterbrochen. Unschön ebenfalls, dass sich die Schlitzer Spieler in dieser Zeit Anfeindungen der heimischen Zuschauer ausgesetzt sahen.
Nach dieser zwar verständlichen, aber nach den Regularien nicht unbedingt erforderlichen Unterbrechung war der Spielfluss der Burgenstädter natürlich dahin.
 
Zudem wurde ab jetzt jede körperliche Abwehraktion der Burgenstädter mit einer 2-Minuten-Strafe geahndet. Zwar konnte der Vorsprung noch bis zum Pausenpfiff gerettet werden (13:11) doch bereits in der 35.Spielminute war der Spielstand wieder egalisiert (14:14). Die Hausherren spielten nun ihre ganze Klasse aus, sei es vom Kreis, von Aussen oder aus dem Rückraum. Schlitz hingegen fand zwischenzeitlich im Angriff keinerlei Mittel mehr. Nach der fälligen Auszeit war es 2 Mal Jonas Langstein, der auf 17:19 verkürzen konnte, aber mehr Ergebniskorrektur war nicht mehr drin. Ein kurzer Hoffnungsschimmer kam in der 56. Minute auf, als erneut Jonas Langstein auf 23:26 verkürzte und man noch für knapp 2 Minuten in Überzahl spielen konnte, doch letztlich überwog die Cleverness und Erfahrung des Aufstiegsaspiranten, wobei der Endstand von 23:29 definitiv 3-4 Tore zu hoch ausfiel so der Kommentar des Schlitzer Trainers direkt nach dem Abpfiff.
Trotzdem sah Langstein erneut eine klare Leistungssteigerung seines Teams und hofft, dass es mit ähnlichem Engagement zu Werke geht, wenn in den nächsten Wochen Mitaufsteiger Bad Sooden-Allendorf und FT Fulda in Schlitz zu Gast sein werden.
 
Für die TSG Schlitz waren am Ball: Julius Zeidler, Maximilian Lips (beide Tor); Daniel Scheibner Thorsten Ernst (8), Fabian Suppes (1), Rafael Seidel (1), Tyler Shores (5), Justin Shores , Jonas Langstein (4/1), Max Zeidler, Michael Hanak, Sandro Weickert, Daniel Matis (4/1), Frederic Scheibner.
 
 
 

Weiterlesen …

25.09.2019 21:09

Spielevorschau Wochenende 28.09. - 29.09.2019

Samstag:

15.00 Uhr

wJC

HSG Vulkan VB -TSG Schlitz

15.30 Uhr

wJE

TG Rotenburg - TSG Schlitz

19.30 Uhr

MA

TSV Ost-Mosheim - TSG Schlitz

 

Sonntag:

12.00 Uhr

wJB

HSG Waldhessen - TSG Schlitz

 

Weiterlesen …

25.09.2019 21:08

Ergebnisübersicht vom Wochenende 21.09. - 22.09.2019

Senioren:

TSG Schlitz (MA) - HSG Werra WHO

27:38

 

Jugend:

TSG Schlitz (wJE) - HSG Landeck/Hauneck

0:2

TSG Schlitz (mJC) - TV Alsfeld

32:21

TSG Schlitz (mJB) - TV Alsfeld

23:23

TSG Schlitz (wJC) - SG Kirchhof

35:31

TSV Grebenhain - TSG Schlitz (mJE)

2:0

TSG Schlitz (mJD) - Hünfelder SV

22:12

 

Weiterlesen …

25.09.2019 21:02

Herren: Dem Meisterschaftsfavoriten die Zähne gezeigt

Zum Heimspielpremiere in der Bezirksoberliga hatten die Herren der TSG Schlitz mit der HSG Werra WHO (Spielgemeinschaft aus Widdershausen, Heringen und Obersuhl) gleich den Meisterschaftsfavoriten Nummer 1 zu Gast, der bereits letzte Woche sein Auftaktspiel gegen den Favoriten Nummer 2, den TSV Ost-Mosheim, gewinnen konnte.
 
Realistisch gesehen, ging es für die Mannen der TSG Schlitz darum an die Leistung der 2. Halbzeit von letzter Woche anzuknüpfen und ein gutes Spiel fürs eigene Ego und vor allem für die zahlreich erschienen Zuschauer abzuliefern.
 
Das dies gelingen könnte vermittelte die Mannschaft bereits beim Warmmachen. Entschlossen und kadermäßig fast vollzählig ging es zu Werke.
 
Der Vorjahreslandesligist legte entsprechend wie die Feuerwehr los und führte schnell 2:0, doch die TSG durchbrach dank eines erfolgreichen 7-M Strafwurfes durch Jonas Langstein den Torlos-Bann und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch der im zwischenzeitlichen 4:4 durch Daniel Matis gipfelte.
 
Die Abwehr der Burgenstädter arbeitete gut, was dadurch belegt wurde, dass die Gäste in der 1. Halbzeit so gut wie keinen Treffer aus dem Rückraum erzielen konnten. Lediglich die Treffersicherheit der starken Aussenspieler Chyba und Malsch liess WHO immer eine Nasenlänge voraus sein.
 
Dem standen aber die Schlitzer Aussenspieler Thorsten Ernst und Tyler Shores nicht viel nach, vor allem nicht, als Shores nach einer knappen Viertelstunde erneut auf ein Tor zum 8:9 verkürzte, so dass der Gästetrainer genervt Auszeit beantragte, um sein Team zurecht zu rücken.
 
Der erhoffte Effekt blieb aber aus und Schlitz blieb dran. Erneut 2x Daniel Matis und Jonas Langstein, stark vom Kreis, hielten das Team um Trainer Stefan Langstein bis zum 11:12 auf Tuchfühlung.
Erst durch einen Kraftakt mithilfe von Tempogegenstößen und den beiden Protagonisten von Aussen konnte sich der Favorit kurz vor der Pause auf 11:17 absetzen.
 
Aber anstatt den Pausenpfiff herbei zu sehnen, warfen die Burgenstädter angetrieben durch einen starken Rückhalt Julius Zeidler, nochmal alles in die Waagschale und verkürzten bis zur Halbzeitpause auf 14:19.
Nach der Pause war es Daniel Weidel der erneut auf 4-Tore verkürzen konnte. Diesen Abstand konnte man bis zum 18:22 halten, bevor Schlitz mehrfacher Unterzahl und schwindenden Kräften Tribut zollen musste.
 
Die Gäste wussten diese Schwächephase auszunutzen und bauten ihre Führung vorentscheidend auf 10 Tore aus.
Da die Luft nun raus war entwickelte sich in den letzten Minuten der Partie ein munteres Hin und Her mit insgesamt 17 Toren. Der Schlusspfiff des souveränen Schiedsrichtergespanns Mackel/Stückradt erfolgte beim Spielstand von 27:38 Toren.
Unterm Strich blieb die TSG Schlitz zwar erneut punktlos, aber im Gegensatz zu dem schwachen Saisonstart vor einer Woche zeigte die Mannschaft ein deutliches Lebenszeichen.
 
Für die TSG Schlitz waren am Ball: Julius Zeidler, Maximilian Lips, Daniel Scheibner (beide Tor); Thorsten Ernst (6), Cedric Landgraf, Fabian Suppes, Felix Barth (1), Tyler Shores (2), Justin Shores , Jonas Langstein (8/4), Max Zeidler, Michael Hanak, Daniel Weidel (4), Daniel Matis (6).
 
 

Weiterlesen …

25.09.2019 20:54

mJC: Zittern bis zum Schluss

Am Sonntag traf in der Schlitzer Großsporthalle unsere neu formierte weibliche C- Jugend auf die Vertretung aus Kirchhof. Die Mädels waren hoch motiviert, konnte man doch bei einem Sieg die Tabellenführung übernehmen. Von Beginn an entwickelte sich ein absolut ausgeglichenes Spiel mit ständig wechselnder Führung. In der Deckung bekam man einfach keinen Zugriff auf die Melsunger Angreiferinnen war oftmals einfach einen Schritt zu langsam und erhielt viele einfache Gegentore. Trotz vieler Gelungener Angriffsaktionen lag man aufgrund der Abwehrleistung mit einem Tor zur Halbzeit zurück. Auch im zweiten Spielabschnitt zeigte sich das man in der Deckung noch viel an der Abstimmung arbeiten muss, man ermöglicht dem Gegner einfach zu viele Torabschlüsse .So dauerte es bis zur 45 Minute ehe man sich erstmals einen 2 Tore Vorsprung heraus spielen konnte. Vor allem die Angriffspower von Sina und Vivien im gesamten Spiel (29 Tore) waren Garant für einen letztendlich verdienten 35:31 Sieg.
 
Schlitz spielte mit: Leonie Hillenbrand, Tatjana Schlund (beide Tor), Sophia Loos, Alexandra Ewert, Helen von Beoczy, Stella Lamerdin, Veronika Penno, Luana Link, Joline Wrabletz (3), Jennifer Reider (3), Annabel Gabriel, Vivien Misof (11), Sina Boß (18)
 
 
 

Weiterlesen …

25.09.2019 20:49

mJB: Punkteteilung

(C.Rippl) In einem dramatischen Spiel konnte die männliche B-Jugend nach zwei unterschiedlichen Halbzeiten leider nur ein 23:23 (13:7) Unentschieden erzielen.
 
Mit den letzten Trainingseinheiten durchaus zufrieden und mit allen Mann an Bord, fühlte sich der Trainer und auch die Spieler gewappnet für das erste Saisonspiel. Trotzdem spürte man so ein bisschen Nervosität, die sich aber erst in Durchgang zwei entladen sollten. Innerhalb von einer halben Minute starteten die Schlitzer durch Maxim Diel und Darius Schuch mit einer 2:0 Führung, welche in der Folge sogar noch ausgebaut werden konnte. Kilian Groh der an diesem Samstag viel Verantwortung übernahm, erzielte nicht nur insgesamt 7 Treffer, sondern auch das 4 und 5:1 für die Burgenstädter. So in der 10 Minute beim Stande von 5:3, waren es dann saubere Anspiele zu dem sich bewegenden Silas Schneider am Kreis, welcher sich optimal absetzte und vom Kreis zu 4 Treffern kam. Schwierigkeiten hatten die Gastgeber durchweg mit dem Spieler Nummer 6 in Reihen des TV Alsfelds, der auf Außen nicht nur ein gutes Spiel zeigte, sondern auch schöne Torabschlüsse im Netzt unterbrachte. Mit einer Manndeckung wollte der Trainer das Ganze wieder etwas in die richtige Richtung lenken. Immer wieder scheiterten die Schlitzer Jungs an dem besten Alsfelder, dem Torwart und dem Torgehäuse. Kurz vor Ende der Halbzeit konnte Geronimo Liehr einen Ball halten und diesen auf Darius Schuch werfen, welcher diesen per Tempogegenstoß im Tor unterbrachte. Von der hinteren Torstange flog der Ball wieder zurück und landete im Aus, worauf der Schiedsrichter auf Einwurf für die Gäste entschied, was selbst diese nicht glauben mochten. Nach einem kurzen Aufschrei des Schlitzer Trainers beorderte dieser aber seine Schützlinge wieder in die Abwehr, denn das Spiel musste ja weitergehen. Doch die über 50 Minuten mit dem Schiedsrichter hadernden Alsfelder nahmen diese Fehlentscheidung, was durchaus hätte jeden passieren können, natürlich gerne an. Bis auf diese Situation leitet der Schiedsrichter die Partie sehr souverän.
 
Mit einer Halbzeitführung, die hätte deutlicher ausfallen müssen, gingen die B-Jugendlichen in die Kabine. Ihr Trainer versuchte die Partie wieder auf 0:0 zu stellen und wieder von neu anzufangen und sich nicht auf der Führung auszuruhen. Doch wenige Minuten am Feld, glaubte niemand was man sah, ohne sämtliche Gegenwehr wie eingeschläfert, standen die Schlitzer dort wie Falschgeld auf der Platte. Nach und nach konnten die Gäste den Rückstand aufholen und hätte die Partie noch 5 Minuten länger gedauert, hätten die Alsfelder auch noch den unverdienten Sieg errungen. Doch so blieb es beim Unentschieden, was für die Burgenstädter wie ein Punktverlust gewertet werden kann.
 
„Ich habe noch nie so zwei unterschiedliche Halbzeiten gesehen. Meinen Jungs hat man die Angespanntheit deutlich gemerkt, denn sie wollten unbedingt siegen. Doch nun müssen wir noch weiterkämpfen und dran arbeiten, damit die restlichen Partien deutlich besser enden werden.“ So Trainer Christian Rippl
 
Für Schlitz waren am Ball: Geronimo Liehr (Tor), Kilian Groh (7), Maxim Diel (4), Silas Schneider (4), Darius Schuch (4), Jannes Schramm (3), Blaise Mundele (1), Javid Salehi, Tim Claaßen, Timo Völler.
 

Weiterlesen …

25.09.2019 20:45

AOK: Neue Trikots für die Jugend

Immer öfter ist es schwierig für kleiner Vereine wie die TSG Schlitz einen neuen Satz Trikots für die einzelnen Mannschaften zu bekommen. Deswegen muss man jede Möglichkeit nutzen um die verschiedenen Jugendmannschaften auszustatten. Deswegen hatten nicht nur 4 Trainer der TSG Schlitz sich für die Kinderhandballtrainerausbildung, sondern auch für das AOK-Förderpaket angemeldet. Die AOK unterstützt in jedem Bezirk mindestens 2 Trainer mit dem Förderprogramm, was nicht nur die Übernahme der Lehrgangsgebühr, sondern auch die Ausstattung mit einem Satz Trikots beinhaltet. Darius Schuch und Wolfgang Kunstmann waren die glücklichen Trainer, die dieses Paket für die TSG Schlitz gewinnen konnten. Am Mittwoch der letzten Woche war es dann soweit und die Vertretung der AOK aus Bad Hersfeld Thomas Boron konnte die Trikotsätze vor dem Training der beiden Mannschaften übergeben. Die Handballabteilung freut sich riesig über diese Unterstützung und bedankt sich in diesem Zuge ganz herzlich bei der AOK Hessen. Die auch in jedem Jahr den Grundschulaktionstag mit T-Shirts für die teilnehmenden Kids ausstattet. Die Spieler und Spielerinnen sagen herzlichen Dank und freuen sich schon jetzt in frischem blau und leuchtendem weiß auftreten zu können. Auf dem Foto die weibliche Mannschaft von Wolfgang Kunstmann und die Jungs von Darius Schuch, die die Trikots gleich mal überstreifen durften. (Text und Foto: Christian Rippl)

 

 

Weiterlesen …