2019

15.05.2019 21:13

Herren: Saisonfazit 2018-2019

Wieder ist eine Saison vergangen, wieder sind 22 Spiele in der Bezirksliga A gespielt worden, wieder sind die Schlitzer in der Spitzengruppe gelandet, wieder schneiden sie besser ab als in der Vorsaison, doch trotzdem trübt das letzte Saisonspiel wieder ein bisschen die Stimmung. Doch der Reihe nach.
 
Nach einem vierten Platz, da man im letzten Saisonspiel als Verlierer vom Platz ging in der Saison 2017/18, kristallisierte sich in der Vorbereitung wieder eine andere Zielsetzung heraus. Ja man wollte wieder unter den ersten Teams mitspielen und womöglich noch besser abschneiden als im Jahr davor. „Ich hatte mir persönlich Tabellenplatz 2 vorgestellt und eine bessere Hinrunde zu spielen!“ so der Trainer Christian Rippl für sich selbst. Doch dass die Spiele #keineSelbstläufer werden merkte man bereits in den Spielen 2 +3. Gab es zu Beginn bei dem TSV Ost-Mosheim noch einen klaren Sieg, waren diese in den knappen Heimspielen gegen Bebra und Homberg schon nicht mehr so sicher. Bereits in Spiel vier gab es einen 34:32 Niederlage in Wanfried, obwohl man kurz vor Schluß noch mit 2 Toren in Front lag. Eine vermeidbare Niederlage, welche auch nicht aufbauend wirkte, was die nächsten Spiele zeigten. Gegen Großenlüder den Absteiger wurden gerade so mit einem Tor die Punkte in Schlitz gelassen, darauf folgten Niederlagen in Fulda und Rotenburg, sowie ein Unentschieden gegen die HSG Vulkan VB. Der Trainer hatte einiges an der Vorbereitung geändert und trotzdem schienen die Spieler nicht auf der Höhe zu sein. 4 der 6 Niederlagen erlitt man in der Hinrunde. Neue Kräfte, ein Trainingslager und ganz viel taktisches bestimmten die lange Winterpause. Motiviert bis in die Haarspitzen wollte man wieder eine tolle Rückrunde abliefern. Auch die Zuschauer unterstützten uns jetzt auf allen Ebenen, auch bei den Auswärtsspielen. Konsequenz waren 4 Siege zum Auftakt der Rückrunde, bis man in Großenlüder ein ziemlich schlechtes Spiel zeigte, was man am Ende nur ganz knapp zu einem Unentschieden führen konnte. Doch das schien die Initialzündung auszulösen, gegen die starke Fuldaer Vertretung zeigte man ein grandioses Spiel und auch eine Woche später im Derby ließ man Lauterbach keine Chance. Als dann der Tabellenführer in Schlitz auftauchte und nur noch von Schlitz am Meistertitel gehindert werden konnte, war die Halle zum Bersten voll. Schlitz kämpfte, mühte sich und ackerte wie wild, doch zog gegen die Landesligaerfahrenen Spieler am Ende ganz knapp den Kürzeren. Zwei Siege später, sollte es zum Showdown in Bad Sooden-Allendorf kommen, um den 2ten Platz in dieser Liga. Doch ersten kommt es anders und zweitens als man denkt. Denn es wiederholte sich das Drama der letzten Saison und Schlitz verlor das entscheidende letzte Spiel und beendet die Saison auf einem hervorragenden 3ten Tabellenplatz. Ob dieser noch zum Aufstieg reicht, ist noch nicht entschieden, allerdings befanden alle, dass diese junge Truppe eine blendende Saison gespielt und ein wahres Handballfieber in Schlitz ausgelöst hat. Hut ab vor dieser Leistung und soviel verkehrt können wir gar nicht gemacht haben. Jetzt geht es erstmal in die Sommerpause und dann freuen wir uns schon auf eine neue Saison 2019/20.
 
Bild: Für Schlitz waren am Ball: Daniel Matis (135), Sandro Weickert (89),Thorsten Ernst (89),
Jonas Langstein (73), Justin Shores (72), Daniel Weidel (41), Tyler Shores (28), Markus Mehrbrodt (28),
Fabian Suppes (26), Max Zeidler (21), Raphael Seidel (16), Moritz Hujo (12), Michael Hanak (10),
Frederic Scheibner (10), Cedric Landgraf (3), Julius Zeidler (1), Tim Weber (1), Felix Barth (1),
Joshua Gerninghaus (1), Björn Wild (0), Daniel Scheibner (0), Tim Kessler (0), Maximilian Lips (0)
 

Weiterlesen …

15.05.2019 21:07

Schiedsrichter-Jubiläum: Marcus Lochner

Am vergangenen Montag trafen sich Interessierte zur Ausbildung als Schiedsrichter im Handball.

 

Bevor Markus Karnoll durch den Abend führte, musste er die vom Kern vergessen Ehrung noch nachholen. „Leider haben wir dein 30jähriges Jubiläum verpasst, trotzdem wollen wir dir heute Abend zum 31jährige ein kleines Präsent überreichen,“ begann Markus Karnoll die Einleitung. Er bedankte sich kurz und knapp bei Marcus Lochner der bereits 31 Jahre als Schiedsrichter für die TSG Schlitz die Pfeife nach oben hält. 31 Jahre in denen er jede Menge Geschichten in vielen Hallen des Bezirkes erlebt hat, die er heute Abend den evtl. neuen Schiedsrichtern mit auf den Weg geben wollte. Denn Schiedsrichter sein hat auch schöne Seiten. An diesem Abend konnten zwei Jugendliche für den Schiedsrichter light Kurs gewonnen werden, wo man nach einem Abend bereits Spiele des E-Jugendbereiches übernehmen kann. Zusätzlich wurden noch 2 Personen begeistert, den Schiedsrichterkurs zu besuchen und in der neuen Saison (wenn die Prüfung bestanden wird) auf der Platte Spiele zu pfeifen.

 

Danke für die Bereitschaft auch bei den Mädchen, die letztes Jahr schon den Schiedsrichter light Kurs besucht haben und vor allem Dank an Marcus Lochner, auf die nächsten 31 Jahre!

 

Bild: Marcus Lochner bereits seit 31 Jahren an der Pfeife

und das auch bei den F-Jugendturnieren in der eignen Halle

bis zu Damen und Herrenspielen im gesamten Bezirk.

 

Weiterlesen …

15.05.2019 21:02

F-Jugend: Starke Mannschaft beim Turnier in Neuhof

Am Sonntag haben die Handballer der TSG Schlitz das F-Turnier in Neuhof besucht.
 
Bei voller Sporthalle mit aufgeregten Kindern und Eltern, spielten insgesamt 10 Mannschaften aus dem Kreis. Mit 9 Spielern und zwei engagierten „Jungtrainerinnen“ reisten die kleinen Burgenbürger an. Fünfmal mussten die Nachwuchshandballer a 12 min. mit 4 Feldspielern und einem Torwart antreten. Die Ersatzbank war gut gefüllt und auch die Kleinsten konnten sich beweisen.
 
Pünktlich ging es los- erster Gegner Eichenzell weckte die Mannschaft auf. Nach einer Niederlage, sollten nun nur noch Siege folgen. Die alten Hasen im Team unterstützen die neuen, noch jungen Talente. Milian Hahn gab im Tor alles und hielt so manchen starken Ball.
 
Auf dem Feld sorgten Linda Trabes, Johanna Seimayr und Ruben Wiegmann für Tore. Ruben war Torschütze des Tages mit insgesamt 21 Toren. Johanna und Linda konnten durch schöne Anspiele viele Tore erzielen. Die „ Grossen“ waren etwas wehmütig, da nun eine wunderschöne F Jugendzeit endet.
 
Um die Mannschaft müssen sich die neuen Trainerinnen, Celina Petsch und Jessica Reider aber wirklich keine Sorgen machen. Schon die Kleinsten zeigten großen Einsatz auf dem Spielfeld. Schon mit viel Überblick und erfolgreichen Toren zeigten Hanna Ellenberger und Selina Steinacker ihr Talent. Die Jungs Toni Zeidler, Oliver & Matthias Steinacker nahmen die Bälle der Grossen schon gut an und versuchten sich durchzuschlagen.
 
In der letzten Partie spielten nun die besten 4 Mannschaften um Sieg und Ehre. Nach einer sehr spannenden Partie, schafften es die Handballerkids aus Schlitz auf einen tollen 3 Platz. Mit einer riesen Portion Spass, Erschöpfung und verinnerlichten Grundregeln des Handballsportes, nahmen die Kinder ihre Urkunden entgegen.
 
Wir wünschen Linda, Johanna, Ruben und Milian einen tollen Start in die E Jugend.
 
Ein grosses Dankeschön an die zwei Trainerinnen Celina und Jessica für ihren Einsatz.
 
 

Weiterlesen …

08.05.2019 21:02

Herren: Ein Trainer sagt Tschüss

Seit 22 Jahren bin ich jetzt schon im Trainergeschäft bei der TSG Schlitz tätig und auch bereits 5 Jahre als Chefcoach im Bereich der Seniorenmannschaft. Oft habe ich schon die Worte benutzt, nach der Saison ist Schluss, doch nie wollte ich wirklich gehen. Und auch diesmal habe ich lange darüber nachgedacht und gegrübelt, doch ich bin dann zu dem Entschluss gekommen, dass eine Auszeit mal notwendig ist. Deswegen verlasse ich ein grandioses Team, eine geniale Mannschaft, einen zusammengeschweißten Haufen und einfach klasse Jungs, um ihnen die Möglichkeit zu geben auch mal andere Trainer und ihre Ideen kennenzulernen und vielleicht noch einiges dazu zu lernen. Außerdem bittet es mir die Möglichkeit meinen Akku mal wieder aufzuladen. Was wir in den letzten 5 Jahren geschaffen haben, ist nicht an Tabellenplätzen festzumachen (obwohl diese von Jahr zu Jahr besser wurden), sondern es ist einfach nur genial. Mit ganz vielen Tränen in den Augen verabschiede ich die Jungs in eine neue Zeit und werde mir zukünftig die Spiele von der Tribüne aus anschauen.  Einer ganz klasse Mannschaft wünsche ich alles erdenklich Gute und verabschiede mich als Trainer aber nicht als Freund mit einem etwas abgewandelten Songtext der Böhse Onkelz:

 

Ich trinke auf gute Freunde, verlorene und gewonnene Spiele,
auf alte Tabellenplätze und auf neue Ziele.
auf den ganz normalen Wahnsinn, auf das was einmal war.
Darauf, dass einiges endet und auf ein neues Jahr!

 

Ihr werdet im Herzen immer meine Jungs bleiben, deswegen auf euch ein dreifach donnerndes

Wurf - Tor, Wurf - Tor, Wurf - Tor

 

Bild: Christian Rippl (Mitte) im Kreis seiner Kollegen, bei denen er sich ganz herzlich bedankt und

gleichzeitig zumindest in dem Rahmen verabschiedet. Co-Trainer Thomas Wagner (links) und Physio

Mario Schuch (mit dem Rippl zukünftig in der mJB zusammenarbeitet)!

 

Weiterlesen …

07.05.2019 22:36

Ergebnisübersicht vom Wochenende 04.05. - 05.05.2019

Senioren:

TSG BSA - TSG Schlitz (MA)

31:26 (18:11)

 

Jugend:

---Saison beendet---

 

Weiterlesen …

07.05.2019 22:32

Messebau Kreutzer und Sonnenapotheke Gerninghaus unterstützen E- und F-Jugend

Nach vergangener erfolgreicher Saison der E- und F-Jugend möchten wir, die Kinder, Trainer und Eltern uns recht herzlich für das Sponsoring der tollen Kaputzenpullis bei der Firma Messebau Kreutzer und der Sonnenapotheke Gerninghaus bedanken.
 
Vielen Dank - wir haben uns sehr darüber gefreut!!!
 
 
 

Weiterlesen …

07.05.2019 22:22

mJD besucht das Training der MT Melsungen

Am letzten Montag im April hatten die Eltern Maike Limbach und Nicole Schuch eine kleine Überraschung für die neue männliche D-Jugend geplant. Bevor diese am 8.Mai wieder in den Trainingsbetrieb starten, sollte der Auftakt mit einem Besuch bei der MT Melsungen sein. Am Nachmittag machte man sich auf in Richtung Melsungen und wurde dort bereits von einem Vereinsverantwortlichen empfangen. Um 17.00 Uhr begrüßte uns auch kurz der Trainer Heiko Grimm und begann anschließend mit dem Training. Da an diesem Tag bereits einmal trainiert wurde, ging die 2te Einheit nur knapp 2 Stunden. Es wurde auf Kraft und Athletik beim Aufwärmen geachtet, danach ging es direkt in zwei Gruppen zum Wurf auf das Tor. Im ersten Abschnitt durften die Rückraumschützen werfen und alle anderen im 6:6 agieren. Danach waren die Aussenpositionen zum Einzeltraining aufgerufen. Gegen 18.45 Uhr konnten die Jungs, welche das Training von der Tribüne beobachteten auch endlich auf die Platte. Dort wurden dann Fotos gemacht mit den Spielern und es wurden etliche Autogramme gesammelt. Besonders Timm Schneider, der auch schon mal in Schlitz weilte zeigte sich sehr kontaktfreudig und bemüht, den Nachwuchs Stars zum Anfassen zu bieten. Als alle Unterschriften gesammelt und selbst ein Harztöpfchen den Besitzer wechselte, ging es wieder auf die Rückfahrt. In Schlitz angekommen, wurde bei Getränken und Pizza der Abend beendet. Der Dank der Kids geht an Maike und Nicole, die den Tag organisiert hatten, an Julia für das Sponsoring der Getränke, an den Förderverein für die leckere Pizza und an die MT Melsungen für die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme.
 
 

Weiterlesen …

07.05.2019 22:14

Herren: Niederlage zum Saisonabschluss

Im letzten Saisonspiel 2018/2019 ging es für die Herrenmannschaft der TSG zum direkten Konkurrenten um Tabellenplatz zwei nach Bad Soden-Allendorf. Nach einer ernüchternden Mannschaftsleistung ging es mit einer 26:31 Niederlage wieder auf den Nachhauseweg.
 
Bedingt durch eine kurzfristige Hallenänderung von Seiten des Gegners mussten die Jungs in einer kleinen und engen Halle antreten. Trotz dieser ungewohnten Situation sollten die Jungs ihr gewohntes Tempospiel beibehalten. Aber schon mit Anpfiff merkte man, dass der Gegner mit dieser Hallensituation besser zurecht kam. Trotz der Hinweises, dass der Gegner über einen seine starken Rückraumschützen zum Erfolg kommen würde, ließen die Jungs der TSG bereits in der Anfangsphase die nötige Aggressivität im Abwehrverhalten vermissen. Folgerichtig lag man nach Anpfiff permanent in Rückstand und konnte lediglich beim 1:1 Ausgleich in Minute drei das Spiel kurzzeitig ausgeglichen gestalten. Auch in den weiteren Minuten standen sich die Schlitzer Jungs meist selbst im Weg. Aufgrund der beengten Hallensituation konnten gewohnte Spielvarianten nicht erfolgreich gespielt werden, sodass es immer wieder Ballverluste und Offensivfouls kam. Einzig der Schlitzer Torhüter J. Zeidler hatte zu diesem Zeitpunkt Normalform und hielt mit vielen Paraden die TSG in Schlagdistanz. Nach Ablauf einer doppelten Unterzahlsituation lag die TSG mit 2:5 in Rückstand und die mitgereisten Schlitzer Zuschauer hofften, dass die Jungs nun endlich den berühmten Schalter umlegen und den Kampf annehmen würden. Aber dem war leider nicht so. Der Gegner setzte seine Rückraumschützen immer wieder gekonnt in Szene, nutze jede sich bietende Lücke im Schlitzer Abwehrverbund und zog so Tor um Tor davon. Auf der Gegenseite rieben sich die Schlitzer Jungs immer wieder im gegnerischen Abwehrverbund auf, da vor allem die notwendige Power aus dem Rückraum fehlte. Nach einem kurzen Zwischensprint konnten man den Rückstand bis Minute 20 nochmals auf 6:10 verkürzen, aber durch eine weitere Schwächephase vergrößerte sich dieser wieder bis auf 10:18 kurz vor Pausenpfiff.
 
Die Pausenansprache war ernüchternd. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte man die schlechteste Saisonleistung abgerufen. Alle grundlegenden Tugenden ließen die Jungs bis zu diesem Zeitpunkt vermissen. Trotzdem wollte man sich nochmals zusammenreisen und das unmögliche möglich machen.
 
Aber auch der Beginn der zweiten Halbzeit war ernüchternd. Die Schlitzer Jungs schafften es einfach nicht, die eigene Abwehr dicht zu bekommen. Wenn man den Gegner einmal ins Zeitspiel befördert hatte, schlug es trotzdem im eigenen Gehäuse ein. Im Angriff lief weiterhin wenig zusammen, sodass spätestens beim 15:25 in Minute 45 die Partie endgültig zu Gunsten von BSA entschieden war. Ein letzter Funken Hoffnung keimte nochmals auf, als die TSG kurz darauf in doppelter Überzahl agieren konnte. Endlich gab es Platz im Angriff und der Rückstand konnte um mehrere Tore verkürzt werden. Aber nach Ablauf der Zeitstrafen trat das altbekannte Bild wieder zu Tage und die Heimmannschaft agierte wieder souverän. In den letzten Minuten der Partie ließ der Gegner die Zügel lockerer, sodass die Jungs nochmals Ergebniskosmetik betreiben konnten, sodass die Niederlage im erträglichen Rahmen blieb.
 
Es spielten: J. Zeidler, M. Lips (Tor); D. Matis (2/2), F. Suppes (2), S. Weickert, J. Langstein (6/3), F. Scheibner, M. Zeidler, M. Hanak, D. Weidel (5), T. Ernst (4), J. Shores (5/3), T. Shores und R. Seidel (2).
 
 
 

Weiterlesen …

30.04.2019 22:10

Wichtiger Termin-Hinweis!

Am kommenden Montag, den 6.Mai findet um 19.00 Uhr in der AH-Klause eine Infoveranstaltung der Abteilung Handball unter dem Motto „Werde Schiedsrichter – (D)eine Chance“ statt.

Da das Thema sehr wichtig ist, würden wir uns über eine rege Beteiligung sehr freuen. 

Euer Kern

 

 

Weiterlesen …

30.04.2019 22:05

Spielevorschau Wochenende 04.05. - 05.05.2019

Showdown in Bad Sooden-Allendorf

Am kommenden Samstag kommt es nicht nur zum letzten Spiel der Herren in der Saison 2018/19, sondern auch zum Showdown um den Vizemeistertitel. Den um 16.45 Uhr empfängt der Tabellendritte aus Bad Sooden-Allendorf den Tabellenzweiten aus Schlitz. „Mit einer tollen Rückrunde haben wir uns diese Ausgangslage durchaus erarbeitet und wir wollen alles geben, um die Saison zu krönen,“ erläutert Trainer Christian Rippl. Eine Besonderheit wird es geben, die es so in der Bezirksliga A noch nie gegeben hat und wohl auch nicht mehr geben wird. In Schlitz starten zwei Busse mit Mannschaft und Fans in Richtung dem letzten Spiel der Herrenmannschaft. Die Busse starten um 14.15 Uhr an der Grundschule. Treffen ist um 13.45 Uhr da die Mannschaft noch eine Überraschung für alle Fans hat! (Achtung: Die Plätze sind aktuell alle vergeben!) „Wir hoffen nicht nur uns die Saison zu krönen, sondern auch für unsere Fans, die in dieser Spielzeit großartiges geleistet haben einen schönen Abschluß zu erleben“, wirft Kapitän Raphael Seidel ein.

Also auf geht’s zur Vizemeisterschaft am Samstag in Bad Sooden-Allendorf.

 

Samstag:

16.45 Uhr

MA

TSG BSA - TSG Schlitz

 

Weiterlesen …