2018

27.11.2018 21:42

Herren: Verdiente Niederlage beim Aufsteiger in Rotenburg

Letzen Samstag ging es zum diesjährigen Aufsteiger der Landesligareserve der TG Rotenburg. Nach einem uninspirierten und teilweise lustlosen Auftreten der Schlitzer Spieler, hieß es am Ende 22:40 aus Sicht der TSG.
 
Obwohl sechs Spieler an diesem Wochenende verhindert waren, konnte man eigentlich mit einem starken Kader dieses Spiel angehen. Da der Gegner mit einigen ehemaligen Landesligaakteuren agierte, wollte man diesem mit eigenem Tempospiel nicht ins offene Messer laufen. Deshalb war die Vorgabe, mit hoher Konzentration und klaren Aktionen die eigenen Angriffe vorzutragen, in der Abwehr schnell zu verschieben und den Spielfluss des Gegners schnell zu unterbinden. In den ersten Minuten sah es noch ganz gut aus, da die Jungs der TSG die Partie offen gestalteten und bis zum 4:5 auf Tuchfühlung waren. Danach schlichen sich aber immer häufiger Ballverluste ein, die der Gegner gnadenlos ausnutze und in den folgenden Minuten so den Vorsprung ausbauen konnte. Auch eine Auszeit der TSG zeigte kaum Wirkung, da die Jungs im Angriff weiterhin zu harmlos agierten und im Abwehrverhalten den Gegner zu Torerfolgen teilweise einluden. Gegen Ende der ersten Halbzeit wechselte die Heimmannschaft bereits munter durch, sodass den Schlitzer Spielern doch noch der ein oder andere Treffer gelang.
 
In der Pause musste dringend Tacheles geredet werden, da die Jungs von allen Vorgaben genau das Gegenteil zeigten. Im Angriff wurden die Bälle planlos verschenkt, es mangelte am zurücklaufen und von einer Präsenz in der Abwehr wollte man kaum reden. Der Gegner hatte bis zu diesem Zeitpunkt wirklich ein einfaches Spiel gehabt.
 
Wer dachte, dass sich die Jungs nun zusammenrissen, sah sich getäuscht. Nach dem 14:20 in Minute 33 trafen die Spieler der TSG in den folgenden sechs Minuten erneut wieder nicht ins gegnerische Tor und mussten Gegenstoss über Gegenstoss über sich ergehen lassen. Beim Zwischenstand von 16:27 in Minute 40 musste nochmals dringend eine Auszeit genommen werden, um irgendwie den Spielfluss des Gegners zu unterbinden. Zu allem Überfluss kassierte die TSG in der Folge noch eine Zeitstrafe, sodass der überlegene Tabellenführer sogar noch in Überzahl agieren konnte und diese routiniert zu nutzen wusste. Nach gut 50ig gespielten Minuten ließ die Heimmannschaft endlich etwas nach, sodass die TSG nochmal zu einigen Torerfolgen, Ballgewinnen, etc. kam. Auch konnten die Schlitzer Torhüter nochmals einige Paraden zeigen, sodass es gut fünf Minuten vor Ende der Partie 22:36 stand. Den letzten Treffer erzielte, bezeichnender Weise nach einem Ballverlust der TSG, die Heimmannschaft, sodass es mit einer verdienten 22:40 Niederlage wieder Richtung Heimat ging.
 
Es spielten: J. Zeidler, T. Kessler (beide Tor); J. Langstein (2), D. Matis (5/1), F. Scheibner (1), M. Hujo (4/2), T. Ernst (8), R. Seidel, M. Hanak, M. Mehrbrodt und S. Weickert (2/1).
 
 

Weiterlesen …

27.11.2018 21:38

E-Jugend: Knapper Auswärtssieg gegen HSG Landeck/Hauneck

Am vergangenen Samstag traf die Schlitzer E-Jugend in Schenklengsfeld, auf den Tabellen-Dritten HSG Landeck/Hauneck. Die erste Halbzeit begann gut, für unser Schlitzer Team, um das Trainergespann Ulrich Trabandt und Darius Schuch. Heute musste die Mannschaft nur mit einem Torwart auskommen. Dieser Umstand schwächte die Mannschaft keines Wegs. Dank einer guten Torwartleistung von Colin, konnten die Gegner nur 7 Tore erzielen. Der Schlitzer Angriff hingegen, kam dank einer ebenfalls guten Leistung auf 10 Tore. Damit sicherte sich unserem Team die Halbzeitführung.
 
In der 2. Halbzeit wurde Landeck/Hauneck stärker. Die Gegner konnten durch ihre schnellen und wendigen Spieler 7 weitere Tore erzielen. Gegen Ende des Spiels lag Landeck/Hauneck, sogar rechnerisch in Führung, da 5 Spieler Tore erzielen konnten. Nun versuchte Schlitz alles, einen weiteren Torschützen zu stellen. Zum Glück gelang Bastian Friedrich dieser entscheidende Treffer. Jetzt wurden noch einmal alle Reserven mobilisiert, damit konnte ein knapper Sieg errungen werden. Nach dem Abpfiff freuten sich die Schlitzer Spieler sehr, über den hart erkämpften Sieg. Der Endstand lautete 70:75 (14:15 Tore).
 
Für Schlitz spielten: Colin (Tor), Sophia, Raphael (4), Maximilian (2), Vitus, Bastian D. (5), Mia, Bastian F. (1) und Laura (3)
 

Weiterlesen …

26.11.2018 21:29

mJD: Glücklich

Mit einem glücklichen Sieg konnten die Jungen von Daniel Matis und Jessica Reider am vergangenen Sonntag die nächsten zwei Punkte einfahren. Gegen die HSG Landeck/Hauneck stand am Ende ein 23:15 (12:7) – Sieg.

 

Gegen die deutlich unter den Schlitzern platzierten Gästen von der HSG Landeck/Hauneck, hoffte man auf einen deutlichen und spielerisch hochwertigen Verlauf der Partie. Doch von Anfang an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die Burgenstädter spielten im Angriff die Bälle zu „schlampig“ und auch die Bewegung gegen eine offensive Abwehr Richtung Tor funktionierte nicht wirklich. Außerdem wurde zusätzlich das Spiel nur im mittleren Bereich des Feldes gespielt, sodass die Außen nur ganz selten zur Geltung kamen.  Allerdings waren es gerade die Außenspieler, die den Schlitzern das Leben in der Abwehr schwer machte. Man stand oft zu weit weg und bekam auf Ein-und Kreisläufer keinen Zugriff. Diese waren es auch immer wieder, die die Schlitzer Führung egalisierten.  Anfänglich waren es nur kurze schnelle Doppelpässe zwischen Robin und Sebastian, die zum Torabschluß führten. Auch Christian konnte sich immer wieder mittels seiner körperlichen Überlegenheit durchsetzen, doch vor allem Lawand Kader im Tor der Gastgeber war es zu verdanken, dass die Schlitzer nicht zurücklagen bzw. immer wieder in Front gehen konnten. Beim 12:7 zur Halbzeit war man einigermaßen zufrieden, allerdings stellte Daniel Matis seine Jungs auf eine schwierige zweite Halbzeit ein. Diese wurde es dann auch bis etwa 5 Minuten vor Schluß. Nur durch die körperliche Überlegenheit und den Kampf, welche man den Schlitzern nie absprechen mochte, konnten diese am Ende den glücklichen Sieg einfahren! In einer Woche muss noch etwas passieren um die Gäste aus Hünfeld zu besiegen. Mehr Kombinationen im Angriff und eine bessere Zuordnung in der Abwehr wären eine kluge Lösung für einen ungefährdeteren Sieg.

 

Nächstes Spiel: Sonntag, den 02.12.2018 um 17.30 Uhr in Schlitz.

 

Für Schlitz waren am Ball: Lawand Kader (Tor), Sebastian Weitzel (7), Christian Oelpenich (6), Robin Fäth (4), Julian Schmidt (2), Finn Limbach (1), Robin Fäth (4), Julian Schmidt (2), Finn Limbach (1), Maximilian Ewert (1), Raphael Trabandt (1), Ludger Lorenz (1).

 

Bild: Die Abwehr stand nicht immer so sicher. Diesmal überzeugte Sebastian Weitzel (Nr.9) aber mit seiner körperlichen Überlegenheit im Angriff.

 

Weiterlesen …

26.11.2018 21:23

mJB: ohne Chance

Trotz einer guten Angriffsleistung gegen den Tabellenführer hatten die B-Jugendlichen der TSG Schlitz keine Chance. In ihrem Spiel am vergangenen Sonntag verlor man am Ende mit 25:42 (15:26).

 

Bei 67 Toren in 50 Minuten, was alle 45 Sekunden einen Treffer bedeutet, kann man getrost von zwei guten Angriffs- bzw. schlechten Abwehrreihen sprechen. Die ersten drei Würfe waren auch schon innerhalb der 1ten Spielminute erledigt. Schlitz kam hierbei zur 1:0 Führung und die Gäste scheiterten 2x am Pfosten. Doch die Spieler der Spielgemeinschaft drehten nun richtig auf und spielten ihre Schnelligkeit, sowie körperliche Überlegenheit aus. Allerdings war für Schlitz der „Zug noch nicht abgefahren“, deswegen versuchten sie alles dagegenzusetzen. Besonders Maxim Diel und Darius Schuch kamen über die Halbpositionen zu schnellen und tollen Abschlüssen. Die Burgenstädter ließen sich in der Folge aber zu deutlich auf das schnelle Spiel der Gäste ein und versuchten auch ihre Angriffe schnell abzuschließen. Allerdings liefen sie dadurch auch in den ein oder anderen Konter und kassierten relativ schnell ein Tor nach dem anderen. Bereits 26 Gegentore zur Halbzeit zeigte den Schlitzer Trainern die Schwachstellen deutlich auf, wobei 15 eigene Tore auch nicht für eine tolle Abwehr der Gäste spricht. „Durchaus zufrieden können wir mit einigen Ansätzen sein und darauf aufbauen, zumal heute mit Silas Schneider und Kilian Groh noch zwei B-Jugendliche ausgefallen sind“ so der Trainer Daniel Scheibner nach dem Spiel!

 

Nächstes Spiel: Samstag, den 08.12.2018 um 17.00 Uhr in Felsberg.

 

Für Schlitz waren am Ball: Geronimo Liehr (Tor), Maxim Diel (11), Blaise Mundele (5), Darius Schuch (5), Ahmad Attiqi (2), Jannes Schramm (1), Samuel Soloviev (1), Kilian Groh, Javid Salehi, Tim Claaßen, Mika Claaßen.

 

Bild: Eine kleine aber feine Truppe, die mJB wird zum Glück unterstützt von Teilen der mJC.

 

Weiterlesen …

20.11.2018 21:59

Spielevorschau Wochenende 23.11. - 25.11.2018

Samstag:

14.00 Uhr

mJE

HSG Landeck/Hauneck - TSG Schlitz

 

Sonntag:

13.00 Uhr

mJD

TSG Schlitz - HSG Landeck/Hauneck

14.30 Uhr

mJB

TSG Schlitz - TSV Ost-Mosheim II

16.30 Uhr

wJB

TSG Schlitz - HSG Landeck/Hauneck

 

Weiterlesen …

20.11.2018 21:57

Ergebnisübersicht vom Wochenende 16.11. - 18.11.2018

Senioren:

---keine Spiele---

 

Jugend:

SV Reichensachsen - TSG Schlitz (wJC)

34:18 (17:9)

TSG Schlitz (mJC) - Hünfelder SV

50:22 (24:9)

VFL Wanfried - TSG Schlitz (mJB)

35:22 (17:13)

 

Weiterlesen …

20.11.2018 21:53

mJB: Ersatzgeschwächt

Mit nur einem Auswechselspieler musste die mJB der TSG Schlitz am vergangenen Sonntag die weite Reise nach Wanfried antreten. Aus der C-Jugend konnte leider nur ein Spieler aushelfen. Am Ende verlor man mit 35:22 (17:13).

 

Vorgaben für das Spiel waren auf jeden Fall besser aufzutreten al s beim Turnier in Wanfried vor der Saison und dem ersten Spiel gegen die Gastgeber, damals in heimischer Halle. Gerade in Durchgang eins sollten die Burgenstädter diese Vorgaben umsetzen und führten relativ schnell mit 1:3 durch die Tore von Maxim, Kilian und Javid. Diese Fürhung sollte auch lange einigermassen stabil gehalten werden. Über die Spielstände 2:5 und 5:7 führten die Schlitzer relativ lange die Partie an und die Zuschauer der Gastgeber rieben sich so langsam die Augen. Auch dem Gästetrainer merkte man die Frustration an und er musste erstmal seine Jungs, die deutlich arroganter ans Werk gingen mit einer Auszeit die Richtung vorgeben. Jetzt ließen die Wanfrieder erstmals ihren Spielfluß zu und konnte so ein ums andere Tor aufholen und bis zur Halbzeit mit 17:13 in Führung gehen.

 

In Durchgang 2 merkte man dann die wenigen Wechselmöglichkeiten der Schlitzer  und die konditionell schnelleren Gastgeber, welche dann in verschiedenen Tempogegenstoßvarianten das Ergebnis nach oben schraubten.  Die Burgenstädter fanden auch keinen Zugriff mehr in den zweiten 25 Minuten im Angriff und verloren viele Bälle zu einfach. „Mund abwischen und weiter machen“ wird die Devise der Schlitzer B-Jugend sein um zumindest in der im kommenden Jahr folgenden Endrunde den ein oder anderen zu schlagen. In der Vorrunde warten noch richtige Brocken auf die Schlitzer u.a. die Mannschaft von JSG OMO/Malsfeld, welche am Sonntag in Schlitz ihre Visitenkarte abgeben wird.

 

Nächstes Spiel: Sonntag, den 25.11.2018 um 14.30 Uhr in Schlitz

 

Für Schlitz waren am Ball: Geronimo Liehr (Tor), Maxim Diel (7), Kilian Groh (6), Darius Schuch (6), Silas Schneider (2), Javid Salehi (1), Ahmad Attiqi, Timo Völler.

 

Weiterlesen …

20.11.2018 21:43

mJC: Frustabbau

Den Frustabbau der Burgenstädter, nach zwei deutlichen Niederlagen bekamen am vergangenen Samstag die Hünfelder Handballer zu spüren. Von Anfang an dominierten die Gastgeber die Partie und gewannen am Ende verdient mit 50:22 (24:09).

 

Zum einzigen Heimspiel des Wochenendes mussten die Jungs von Michael Hanak und Daniel Scheibner am Samstag gegen den Hünfelder SV antreten. Nach zwei herben Niederlagen, saß der Frust tief und nach einigen Minuten Anlaufzeit begann auch bei Schlitz das Tore werfen. Im Angriff waren die Burgenstädter dann nicht mehr zu halten.  Nach einem zwischenzeitlichen 6:4 und eher langweiligem Angriffsspiel der Gäste, kamen die Schlitzer richtig in Fahrt und erhöhten durch Blaise Mundele, Jannes Schramm und Darius Schuch auf 10:4 bevor Hünfeld wieder zu einem eigenem Treffer kam.  Doch dann war klar dass der Angriff von Schlitz nicht das Problem werden sollte, doch die Abwehr stellte sich gerade in Durchgang zwei mit erheblichen Schwierigkeiten ein. Gegen eíne Topmannschaft wäre diese Abwehr ein Genickbruch gewesen. Zwar wurde um jeden Ball gekämpft doch auch die Tabellenletzten aus Hünfeld standen viel zu oft frei um dann noch auf das Tor zu werfen!  Den zweiten Durchgang eröffnete Julian Schmidt mit einem Tor durch einen tollen Einläufer. Schönes schnelles Spiel über Samuel  Soloviev am Kreis war Hauptbestandteil in der zweiten Hälfte. Die Gäste waren dem Angriffsspiel der Gastgeber nicht gewachsen und verloren am Ende deutlich mit einem Gegentor pro Minute diese Partie. Die „runden“ Tore 30, 40 und 50 erzielte jeweils Darius Schuch und setzte der Mannschaftsleistung die Krone auf. „Bei deutlich besserer Abwehrarbeit, hätten die Gäste max 10 Tore erzielen dürfen, außerdem müssen Bälle deutlich geworfen und mit beiden Händen gefangen werden, dann wären noch mehr Tore möglich gewesen, Konzentration bis zum Ende muss unbedingt her. Abwehr- in Verbindung mit Torwartspiel muss man unbedingt trainieren,“ so ein erfahrener Trainer auf der Tribüne, der selbst bei dem deutlichsten Spiel noch Verbesserungspotenzial sieht!

 

Nächstes Spiel: Samstag, 08.12.2018 um 15.30 Uhr in Alsfeld.

 

Für Schlitz waren am Ball: Darius Weber (Tor), Blaise Mundele (18), Darius Schuch (11), Jannes Schramm (9), Samuel Soloviev (8), Julian Schmidt (2), Timo Völler (1), Pius Schneider (1), Niklas Obenhack.

 

 

 

Weiterlesen …

20.11.2018 21:35

Handball in der Grundschule

Immer im November ist es soweit und die Kinder der zweiten Klasse dürfen sich mal auf außergewöhnlichen Sportunterricht freuen. Denn dann kommen die Handballer der TSG Schlitz in die Schule und zeigen, wie toll Handball auch schon in dem Alter sein kann.

 

Am 09. und 16.11. kamen jeweils zwei  2te Klassen in den Genuss, mal Handballluft zu schnuppern. In dem Alter natürlich spielerisch wird von den Beteiligten den Kids Ballhandling, Koordination, Laufen und Fangen näher gebracht. Nach kurzem Aufwärmen stand bereits ein kleiner Pacoru an, mit verschiedenen Übungen. Zum Beispiel wurden mittels Handball einige Luftballons hochgehalten und auch verschiedene Prellübungen waren Bestandteil. Auf Matten wurde geturnt und Gleichgewicht wurde gesucht. Alle wichtigen Bestandteile des Handballs wurden in verschiedenen Disziplinen wurden auf die Probe gestellt. Am Ende waren dann tatsächlich noch einige Minuten über um auch mal Handball selbst zu spielen, was natürlich noch nicht so genau klappte, wie bei den größeren Schülern.  An Ende beantworteten die Verantwortlichen noch jede Menge Fragen zum Handball, u.a wann die Kids denn mal im Training vorbeischauen konnten. Neben Joachim Bambach waren die Kids vollkommen begeistert von den beiden Herrenspielern Justin Shores und Daniel Matis. Wer jetzt Lust gefunden hat, sollte einfach mal vorbeikommen, Freitags um 15.30 Uhr in der Dreifelderhalle bei Birte Mohr!

 

Für die Durchführung von der TSG Schlitz waren dabei: Birte Mohr, Joachim Bambach, Daniel Matis und Justin Shores. Danke!

 

Bild: Hier eine der 4 Klassen, die den Handballaktionstag in der Grundschule erleben durften. Danke an die Dieffenbachschule in Schlitz!

 

Weiterlesen …

15.11.2018 21:50

Spielevorschau Wochenende 16.11. - 18.11.2018

Samstag:

16.00 Uhr

wJC

SV Reichensachsen - TSG Schlitz

17.30 Uhr

mJC

TSG Schlitz - Hünfelder SV

 

Sonntag:

14.30 Uhr

mJB

VFL Wanfried - TSG Schlitz

 

Weiterlesen …

Nachrichten Archiv