Navigation Handball

Nachrichten Archiv

mJE2: TV Jahn Neuhof - TSG Schlitz II 18:5 (126:15)

30.01.2018 23:00

In der ersten Halbzeit vom Gegner eiskalt erwischt

 

Die mJE2 trat am Samstag, den 20.01.2018 gegen den Tabellennachbarn Neuhof an.

 

Die Spielerinnen und Spieler nebst Trainerduo Sven Lorenz und Darius Schuch gingen motiviert ins Spiel, konnten aber dem Gegner zunächst nicht wirklich eine Gegenwehr bieten. Bereits nach wenigen Minuten landeten einige Bälle im Netz der Schlitzer. Colin, der den verhinderten Torhüter Tim vertrat, hatte seine Tor-Premiere und trotz gutem Selbstbewusstsein und Stellungsspiel keine Chance gegen die gut platzierten Bälle der Neuhofer.

 

Vorne im Angriff dominierten Laura und Marie, kämpften sich einige Male an den gegnerischen Kreis, scheiterten unglücklich am Torhüter oder dem Pfosten. In der Abwehr wurde die Manndeckung zunehmend vernachlässigt und man verlor für einige Zeit den Blick für das Wesentliche. Nach einer kurzen Auszeit fand die Mannschaft wieder konzentriert und gut aufgestellt ins Spiel.

 

Die zweite Hälfte – im Spielmodus 6:6 – lag den Schlitzern von Anfang an besser. Von Anbeginn an Manndeckung und schöne Ballwechsel in die gegnerische Hälfte waren Garant für einen guten Spielverlauf. Letzlich konnten die Neuhofer nur noch 4 Mal punkten – die Schlitzer Abwehr kämpfte! Viele weitere Spiele aus der Mannschaft heraus, aber auch einige Versuche im Alleingang führten zwar vor das gegnerische Tor, im Netz landete der Ball leider viel zu wenig.

 

Ohne die hohe Tordifferenz zum Gegner aus der ersten Hälfte, sowie Pech im Abschluss hätten die Schlitzer Handballer eine reelle Chance auf zumindest einen Punktgewinn gehabt.

 

Aus diesem letzten Spiel der Hinrunde können die Schlitzer gestärkt hervorgehen.

 

Bereits am Samstag, den 03.02.2018 um 12:30 startet die mJE2 in das erste (Auswärts-)Spiel der Rückrunde gegen den TV Alsfeld.

 

Für Schlitz waren am Ball: Colin Kordupel (Tor), Bastian Friedrich, Luisa Rogler (1), Leon Rodemer, Laura Kreutzer (2), Marie Lerner (2), Sophie Stöppler, Mia Hauser, Ludger Lorenz, Raphael Trabandt, Sophia Kutschbach

Zurück