Navigation Handball

Nachrichten Archiv

mJC: Saisonfazit

03.04.2018 22:53



Saison mit Höhen und Tiefen
 
Eine Saison mit Höhen und Tiefen durchlebte die männliche C-Jugend der TSG Schlitz, doch schlußendich sind die Trainer der Mannschaft mit ihrem Team sehr zufrieden.
 
Zu Beginn gab es nur die Meldung einer mJC für den Spielbetrieb, aber niemand konnte sich so genau vorstellen, wie die Jungs in die Saison gehen sollten. In der Vorbereitung konnten die Trainer schon ihre ersten Ideen in die Wirklichkeit umsetzen und auch sehen, auf wen man sich verlassen konnte und auf wen nicht. Allerdings wollten die Trainer alle Spieler durch die Saison bringen und die Starken genauso wie die Schwächeren voran bringen. Bereits im ersten Spiel beim Hünfelder SV hatte man einen Gegner vor der Brust, gegen den man im laufenden Wettbewerb noch ganz andere Ergebnisse erzielen sollte. Doch noch wusste keiner so genau, wie man das eigentlich angehen sollte und jder musste erstmal in den Rythmus finden. Man verlor dieses Spiel eindeutig und machte sich keine guten Prognosen für die Zukunft, doch die Trainer vertrauten den Spielern und bereits im zweiten Spiel war man besser drauf und verlor nur noch ganz knapp. Gegen den späteren Staffelsieger und Staffelzweiter gab es jeweils deutliche Niederlagen, allerdings zählte die Mannschaften diese Gegner auch noch nicht zu den schlagbaren Gegnern. Beim letzten Hinrundenspiel war man zu Gast bei der punktgleichen JSG Waldhessen und erzielte durch ein 25:25 seinen ersten Punktgewinn. Jetzt startete eine kleine Serie, denn die Rückspiele gegen den Hünfelder SV (22:21) und die JSG Fulda/Petersberg (27:23) konnten jeweils gewonnen werden. Ebenso das letzte Spiel der Gruppenphase gegen die JSG Waldhessen mit 28:21.
 
Aufgrund der Siege reichte es in der Gruppenphase immerhin zu Platz 5 und man konnte zwei Mannschaften hinter sich lassen, dadurch qualifizierte man sich leider nur für die Abstiegsrunde. Für die Meisterrunde wären die Plätze 1-3 nötig gewesen. In dieser anschließenden Runde gab es dann nochmal 6 Spiele u.a. gegen die letzten 3 Plätze aus der Nordgruppe. In dieser Runde konnte in nur einem der 6 Spiele die ganze Mannschaft aufbieten. Aufgrund von Krankheit und Verletzung musste immer mindestens 1 Leistungsträger aussetzen. In zwei Spielen konnten sogar 2 Leistungsträger nicht eingesetzt werden. In dem einem Spiel wo man alle Spieler aufbieten konnte, ging es dann auch nochmal um den Kampf nicht abzusteigen. Diesen Kampf gewannen die Schlitzer gegen die JSG Datterode/Rhörda/Sontra und liegen somit in der Tabelle einen Platz vor der Spielgemeinschaft.
 
Als Fazit bleibt als erstes zu erwähnen, dass die mJC mit vielen Spielern bestückt ist, die ihre erste Saison spielten und noch viel Förderung benötigen (Timo, Javid, Geronimo, Kilian). Außerdem waren einige dabei die ihre zweite Saison bestritten und einen großen Schritt nach vorne gemacht haben (Jannes, Darius, Tim). Ein ganz besonderer Dank geht an die immer aushelfenden D-Jugendspieler, wobei hier besonders Blaise und Samuel zu erwähnen sind, die mehr Spiele machten wie so manch regulärer C-Jugendspieler!
 
"Für mich diese mJC ein Beweis, dass man nicht immer der Beste sein muss, sondern ein tolles Team. Ich arbeite sehr gerne mit den Jungs zusammen und möchte sie auch weiterhin begleiten und vorbereiten auf die anstehenden Aufgaben. Eine tolle Truppe, die in der Zukunft einige tolle Spieler hervorbringen wird!"so Christian Rippl. Die Trainer Christian Rippl, Michael Hanak und Daniel Scheibner werden auch in der neuen Saison diese Truppe begleiten.
 
Für Schlitz waren in dieser Saison am Ball (Spiele/Tore): Geronimo Liehr (18/Torwart), Maxim Diel (14/115), Darius Schuch (17/94), Blaise Mundele (16/50), Kilian Groh (15/47), Silas Schneider (16/34), Jannes Schramm (16/20), Samuel Soloviev (15/9), Tim Claaßen (14/4), Julian Schmidt( 5/3), Javid Salehi (11/2), Timo Völler (16/1), Niklas Bernges (1/0), Till Karnoll (1/0), Christian Oelpenich (1/0), Simon Orf (1/0), Daniel Peisler (3/0), Pius Schneider (1/0).

Zurück