Navigation Handball

Nachrichten Archiv

Jugendnationalspieler made in Schlitz for the USA!

12.06.2018 21:31

Nein nicht wie ihr jetzt denkt, dass die Jugendnationalspieler des Deutschen Handball Bundes etwa in der Burgenstadt Schlitz Halt machen und evtl. ein Spielchen absolvieren bzw. ein Trainingslager durchführen. Nein es kommt noch besser, denn die TSG Schlitz hat zwei Nationalspieler und „ da sind wir ganz besonders stolz drauf!“ äußerte sich Christian Rippl. Denn die beiden Spieler Justin und Tyler Shores besitzen aufgrund ihres Vaters auch die amerikanische Staatsbürgerschaft. So war es nicht weit her, das bereits im letzten Jahr die verschiedenen Jugendtrainer auf die beiden Spieler aufmerksam wurden (Anmerkung der Redaktion: Der Vater der beiden hat mit Videomaterial die Suchen nach den besten Spielern deutlich vereinfacht).

 

Dieses Jahr war es wieder soweit und die beiden starteten zur IHF Trophy, wo man in einem Turnier gegen andere Länder antreten musste! Kanada, Haiti und die Dominikanische Republik waren u.a. die Gegner der „Shores-Brothers“, wobei Justin in der Kategorie U20 startete und Tyler in der U18, wenn man dies mal auf deutsche Angaben herunterbrechen will.

 

Auch wenn die Vereinigten Staaten von Amerika nicht der ausgewiesene Handballstandort ist, finden wir es trotzdem toll, das zwei unserer Spieler dort die Möglichkeit haben mit zuspielen. Da gilt ganz besonders der Dank an die Eltern, die dieses Vorhaben sehr gut unterstützen. „Ich finde es klasse, wenn die Jungs von ihren Erfahrungen bei den U-Teams erzählen, dies bereichert auch meinen Horizont noch, nach 21 Jahren als Trainer“ so Rippl weiter. Die TSG wünscht weiterhin viel Erfolg bei den verschiedenen Maßnahmen. PS: Justins Altersklasse konnte sogar das Turnier gewinnen und qualifiziert sich für den nächsten Step!

Zurück