Navigation Handball

Nachrichten Archiv

Ausflug in die große Handballwelt

05.06.2018 21:33

 

Am vergangenen Sonntag ging es mal wieder auf den Weg zu einem Bundesligaspiel. Wie jedes Jahr durfte auch diesmal der gemeinsame Ausflug und der Besuch eines Handballspieles der „Stärksten Liga der Welt“ nicht fehlen! Gegen 11.00 Uhr machten sich 55 Handballer auf den Weg nach Mannheim, wo die Rhein Neckar Löwen gegen Leipzig antreten mussten. Neben dem letzten Spiel und den Verabschiedungen einiger Spieler gab es auch noch eine Minimalchance auf den Deutschen Meistertitel. Vor der Halle angekommen, wurden die Karten verteilt und schon strömten die Kids in die Halle. Neben den normalen Ständen für Essen und Trinken, gab es auch noch viele Aktionen von den Sponsoren der Löwen. Als man dann den Block im Oberrang besetzten wollte, wartete noch für jeden ein gelbes Shirt auf die Zuschauer, welche auch gleich übergezogen wurden. Nachdem auch die Letzten ihren Platz einnehmen konnten, manch einer musste noch in einem anderen Block gesucht werden, konnte es auch schon losgehen. In Halbzeit eins konnte sich keiner der beiden Mannschaften entscheidend absetzen, trotzdem blickten alle Löwenfans auch mit einem Auge nach Flensburg. Dort führten die Gäste, was den Mannheimern in die Karten spielen würde. Nach der Pause machten es die Gastgeber deutlich besser und setzten sich deutlich ab. Am Ende siegten die Löwen und schauten sich die letzten Minuten aus Flensburg an, doch dort gewannen die Norddeutschen mit einem Tor und fuhren somit die deutsche Meisterschaft ein. Dies bedeute den 2ten Platz für die Rhein Neckar Löwen, wegen einem Tor diesen Titel verpasst zu haben. Trotzdem wurden die Spieler verabschiedet, die nach der Saison die Löwen verlassen und auch der DHB-Pokal wurde nochmal gefeiert. Anschließend stürmten alle Schlitzer die „Platte“ um Fotos und Autogramme zu bekommen. Viele schöne Fotos wurden gemacht und die meisten Autogramme sammelte die Jüngsten unter den Handballern, welche zwischendurch mächtig Alarm unter den Erwachsenen auslöste, da keiner wusste wo sie sich befand! Nachdem auch der Programmpunkt erledigt war, ging es auf die Heimfahrt. Bei schweißtreibenden Temperaturen, wurde auch diese Busfahrt überstanden und gegen 21 Uhr kamen alle unversehrt in Schlitz an. Alle 55 Fahrer und der Busfahrer waren sich einig, dass mindestens einmal im Jahr eine solche Veranstaltung zum Terminplan einer Handballabteilung gehören sollte. Die Teilnehmer bedankten sich bei dem Organisator, der versprach auch in der Saison 2018/19 dies wieder in seinen Fahrplan mit aufzunehmen!

 

Für Schlitz waren dabei: 55 begeisterte Handballer und ein Busfahrer! Danke an alle für einen schönen Nachmittag!

Zurück